ARBÖ: Vorgeschmack auf die Reise-Wochenenden im Sommer

Freitag-Nachmittag in Wien beginnt mit Stau

Wien (OTS) - Eine Situation, die sich an den kommenden Wochenenden leider wiederholen wird. Es ist Freitag-Nachmittag… die gängigen Transitrouten füllen sich langsam. Ein Unfall auf einer neuralgischen Stelle, wie zB der A23, Südosttangente und alles ist vorbei.

So wie heute. In den frühen Nachmittagsstunden ereignet sich ein Auffahr-Unfall auf dem meist befahrensten Autobahnteilstück Österreichs, der Tangente in Wien und zwar in Fahrtrichtung Süden, beim Laaer-Berg-Tunnel. Sehr schnell bildet sich ein umfangreicher Stau, der bald bis zum Knoten Hirschstetten und in weiterer Folge auf die Nordrand Schnellstraße (S2) zurückreicht.

"Jetzt sind wieder die grauen Zellen der Autofahrer gefordert", meint dazu Matthias Eigl vom ARBÖ-Informationsdienst. "Wer die typischen Schleichwege kennt, ist klar im Vorteil. Verlassen Sie sich nicht blindlinks auf Ihr Navigationsgerät. Hier hängt viel davon ab, wann das letzte Update gemacht wurde. Vor allem im Baustellensommer in Wien, kann es dabei zu unschönen Überraschungen kommen."

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Matthias Eigl
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001