Studienpräsentation: Österreichs Gemeinnützigkeit in Zahlen

Leistungen für das Gemeinwohl stützen Soziales und Wirtschaft, Diskussion mit Staatssekretär Mahrer und Gesundheitsstadträtin Wehsely

Wien (OTS) - Gemeinnützigkeit hat eine wachsende Bedeutung für unsere Gesellschaft. Viele Bereiche des öffentlichen Lebens könnten ohne das Miteinander von privaten und öffentlichen gemeinnützigen Einrichtungen nicht mehr funktionieren. Dass auch die wirtschaftliche Relevanz immer wichtiger wird, zeigt die Tatsache, dass der Wirtschaftsbericht 2015 dem Thema Gemeinnützigkeit erstmals ein eigenes Kapitel widmet.

Was aber leisten gemeinnützig ausgerichtete Unternehmen und Institutionen in Österreich - in Zahlen bemessen? Wie hoch ist die aus Gemeinnützigkeit erwachsende Wertschöpfung für den Staat? Die jüngste Studie von Univ.-Prof. Dr. Gottfried Haber berechnet erstmals die wirtschaftliche Bedeutung der Gemeinnützigkeit.

Wir laden Sie herzlich zur Präsentation dieser neuen Studie "Die ökonomische Bedeutung der Gemeinnützigkeit in Österreich" ein.

An der anschließenden Diskussion nehmen teil:
* Dr. Harald Mahrer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
* Mag.a Sonja Wehsely, Stadträtin für Gesundheit und Soziales
* Dr. Michael Heinisch, Geschäftsführer der Vinzenz Gruppe
* Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber, Studienautor

Studienpräsentation: Österreichs Gemeinnützigkeit in Zahlen

Datum: 1.7.2015, um 18:30 Uhr

Ort:
Urania Dachsaal
Uraniastraße 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Vinzenz Gruppe
Annemarie Kramser
0664/412 50 39
annemarie.kramser@vinzenzgruppe.at
www.vinzenzgruppe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0002