Gustav Klimts Originalgemälde "Freundinnen I (Die Schwestern)" zu Gast im Klimt-Zentrum am Attersee

"Der Besuch der jungen Damen"

Kammer-Schörfling (OTS) - Seit der Eröffnung des Gustav Klimt Zentrums in Kammer-Schörfling im Juli 2012 sind nun wieder - bereits in der vierten Saison - hochkarätige Meisterwerke des berühmten Jugendstilkünstlers am Attersee zu Gast.

Waren es bisher von der Region um den Attersee inspirierte Landschaftsgemälde aus dem Bestand des Leopold Museum, so ist es diesmal ein ungewöhnliches Ölgemälde zweier Damen aus der Sammlung der Klimt-Foundation. Ein Eintrag in der Neuen Freien Presse vom 7. September 1907 dokumentiert die Vollendung dieses Werkes an Gustav Klimts Urlaubsort, das nun nach über 100 Jahren wieder dorthin zurückkehrt.

Darüber hinaus gelingt der Klimt-Foundation als neuer Betreiber und wissenschaftlicher Leiter des Klimt-Zentrums, die erstmalige Zusammenführung von drei aus bisher fünf bekannten Zeichnungen, die Gustav Klimt (1862-1918) im Jahr 1912 von Gertrude Flöge (1907-1971), der letzten Besitzerin der Villa Paulick in Familiengeneration, fertigte.

Die multimediale Ausstellung mit Klimt-Kino, Salzkammergut-Panorama und - neu - mit Audioguides für Smartphones, bereichert ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Klimt-Gesprächen und Kinderworkshops. Darüber hinaus erhält das touristische Vorzeigeprojekt eine EU LEADER Auszeichnung des Landes OÖ.

Die Sonderausstellung ist von 27. Juni 2015 bis 2. August 2015, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr im Gutsav Klimt Zentrum am Attersee zu sehen.

Weitere Infos auf:
www.klimt-am-attersee.at

Rahmenprogramm:

Sonderführungen zum Originalgemälde "Freundinnen I (Die Schwestern)" (Gratis mit gültigem Museumsticket)
Sa, 27.06.: 10.30, 13.30, 15.00 Uhr
So, 28.06.: 10.30, 13.30, 16.30 Uhr

Allgemeine Führungen im Klimt-Zentrum mit einem Klimt-Vermittler aus der Region(Gratis mit gültigem Museumsticket)
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 28. Juni bis 27. September 2015 jeweils um 15 Uhr

Klimt-Gespräche (Gratis mit gültigem Museumsticket)
Sa, 4. Juni, 17 Uhr: Dr. Stefan Kutzenberger
Wollust und schlechtes Gewissen. Gustav Klimt und die kulturelle Sexualmoral in Wien um 1900
Sa, 11. Juli, 17 Uhr: Dr. Sonja Niederacher
Das Gemälde "Freundinnen I (Die Schwestern)". Provenienzgeschichten und Forschungsssachen
Sa, 18. Juli, 17 Uhr: Margret Greiner
Emilie Flöge. Modeschöpferin und Gefährtin Gustav Klimts
Sa, 25. Juli, 17 Uhr: Mag. Martina Leitner
Klimt & Stoclet. "Der Klimt-Fries ist das Beste, waas wir überhaupt geleistet haben"
Sa, 1. August, 17 Uhr: Mag. Alexandra Matzner
Gegen Klimt! Zwanzig Gründe, warum Klimts Zeitgenossen seine Kunst nicht mochten

Lesung von Margret Greiner in der Villa Paulick
"Auf Freiheit zugeschnitten. Emilie Flöge - Modeschöpferin und Gefährtin Gustav Klimts"
Tickets ab 27. Juni im Gustav Klimt Zentrum: EUR 15,-
Bestellungen: info@klimt-am-attersee.at

Workshops für Kinder
"es hätt' noch viel mehr Gold vertragen"
Vergolder-Workshop für Kinder von 6-10 Jahren
30.7./31.7./1.8.2015: 10-12 Uhr
Unkostenbeitrag inkl. Material/Führung/Eintritt: EUR 7,-
Anmeldung: info@klimt-am-attersee.at
Gustav und seine kleinen Freunde
Führung und Kreativ-Workshop für Kinder von 6-10 Jahren
5.8., 12.8., 19.8., 26.8.2015: 10.30-12 Uhr
Unkostenbeitrag inkl. Material/Führung/Eintritt: EUR 5,-
Anmeldung: info@klimt-am-attersee.at

Audioguide-Package auf Smartphones
Klimt-Zentrum & Klimt-Themenweg inkl. Kinder-Audioguide "Mit Onkel Gustav auf Sommerfrische"
EUR 3,99
iPod-touch Leihgeräte im Klimt-Zentrum erhältlich oder App-Download auf das Smartphone unter www.hearonymus.com

Finissage & Buchpräsentation: 2. August 2015, 11 Uhr
Gustav Klimt. Sommerfrische am Attersee 1900-1916, hrsg. von Mag. Sandra Tretter & Mag. Peter Weinhäupl in der Edition Klimt, Band 2, Verlag Christian Brandstätter

Rückfragen & Kontakt:

Klimt-Foundation
Mag. Sandra Tretter/Bianca Gramm
presse@klimt-foundation.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ACG0001