inwien.at Serie „Wien im Wandel“ zu Wiener Parks

Wien (OTS/RK) - Keine andere Millionenstadt hat so viele öffentliche Parks und Gärten wie Wien. Rund die Hälfte des Stadtgebiets sind Grünflächen. Warum es früher als "Normalsterblicher" gar nicht selbstverständlich war, im Grünen zu spazieren und wie die Geschichte der Wiener Parks von der Eröffnung des Stadtparks im 19. Jahrhundert bis heute mit neuen Grün-Oasen in aspern die Seestadt weitergeschrieben wird, zeigt eine neue Folge der inwien.at-Serie "Wien im Wandel".

Bei der Reihe "Wien im Wandel" stehen städtische Dienstleistungen damals und jetzt im Vordergrund. Anhand konkreter Beispiele wird klar: Wien hatte schon immer schlaue Lösungen parat, entwickelt sie weiter und ist so fit für die Zukunft.

Der gesamte Artikel ist Online auf:
http://inwien.at/wien-im-wandel-parks.html

(Schluss) ato

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011