Wien-Favoriten: Neue Kindergartenplätze durch Zubauten

Wien investiert 2,4 Mio Euro in Erweiterungen an zwei Standorten

Wien (OTS) - Wien wächst und damit auch der Bedarf nach Kindergartenplätzen: Neben kompletten Neubauten setzt die Stadt auch auf die Erweiterung von bestehenden Standorten durch Zubauten - heute wurden die neuen Räume im städtischen Kindergarten in der Quaringasse offiziell übergeben.

"Unser Ziel ist es, Eltern eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zu ermöglichen und Kindern einen guten Start in die weitere Bildungslaufbahn zu bieten", betonte Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch bei der Eröffnung der neuen Räume. "Deshalb bauen wir in allen Teilen der Stadt das Platzangebot aus".

So wurde der städtische Kindergarten in der Quaringasse 13 in Wien-Favoriten in den letzten Monaten um neue Räume erweitert und bietet nun zusätzlichen Platz für bis zu 50 Kinder. Die Stadt Wien investierte in das Projekt rund 1,1 Mio Euro. Doch auch an einem weiteren Standort wurde das Angebot erweitert: Im Kindergarten in der Klausenburger Straße 23 bietet ein neuer Zubau ebenfalls Platz für zwei Gruppen, die Investitionen belaufen sich auf rund 1,3 Mio Euro.

"Favoriten hat erst im Herbst im Bildungscampus Sonnwendviertel viele neue Kindergartenplätze bekommen. Ich begrüße die Initiative der Stadt Wien, bei bestehenden Häusern mit qualitätsvollen Erweiterungen das Angebot auszubauen", so Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.

3.000 neue Plätze pro Jahr

Aktuell gibt es in Wien rund 81.200 Plätze für Kindergartenkinder im städtischen und privaten Bereich, davon 24.400 Kleinkindergruppenplätze ("Krippe"). Für 3- 6jährige Kinder hat Wien durch den laufenden Ausbau aktuell eine Versorgungsquote von über 100 Prozent. Bei den 0-3-Jährigen kommt Wien auf eine Versorgungsquote von fast 45 Prozent, bei den 1-3-Jährigen auf rund 67 Prozent. Der Ausbau geht dennoch intensiv weiter: So sollen in den nächsten Jahren durchschnittlich 3.000 Plätze pro Jahr geschaffen werden, vorwiegend im Kleinkinderbereich.

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000 81930
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

Mirjana Savic
Wiener Kindergärten (MA 10)
Telefon: 01 4000 90295
E-Mail: mirjana.savic@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009