Streichung der wichtigen Zugverbindungen für St. Andrä Wördern und Region verhindert

Großer Erfolg für BürgerInnen und die Grünen

St. Pölten (OTS) - Große Freude herrscht in St. Andrä Wördern, denn 18 Stunden vor der heute geplanten Presseaktion der Grünen Niederösterreich zum Schildbürgerstreich betreffend "Einstellung der wichtigsten Bahnverbindungen für PendlerInnen trotz neuer P&R Anlage" gab es Entwarnung. Die ÖBB und VOR lenkten ein und sicherten das Zugsangebot, Landesrat Wilfing bestätigte dies in einer Aussendung.

Klubobfrau Krismer zeigt sich erfreut: "Das ist ein großer Erfolg für die Bürgerinnen und Bürger und den Grünen vor Ort, die sich heftig gegen die Pläne der ÖBB gewehrt haben. Damit bleibt das Bahnangebot für die PendlerInnen in der Region im Fahrplan 2016 erhalten. Es zeigt sich, dass die Proteste nicht umsonst waren und damit erfolgreich der Schildbürgerstreich verhindert worden ist.", Krismer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Stv. Pressesprecher
Grüner Landtagsklub Niederösterreich
Neue Herrengasse 1, Haus 1
3109 St. Pölten
Telefon: +43 (0)2742/9005 16702
Mobil: 0676/944 72 69
Fax: + 43 (0)2742/9005 16710
Email: michael.pinnow@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002