Donauinselfest 2015: Chartstürmer live auf der Ö3-Bühne!

Ö3-Musikshow live von der Donauinsel, Christina Stürmer zu Gast in Ö3-"Frühstück bei mir" und Anreisetipps aus der Ö3-Verkehrsredaktion

Wien (OTS) - Elf Topstars live on stage, ein Ö3-"Frühstück bei mir" mit Christina Stürmer, die Ö3-Musikshow und das Ö3-Wetter live von der Donauinsel sowie Anreisetipps und aktuelle Meldungen aus der Ö3-Verkehrsredaktion - das ist das Ö3-Programm zum größten Open Air Festival Europas.

Stars, tausende Besucher und eine riesige Party! Die Ö3-Bühne ist die Hauptbühne am Donauinselfest 2015. Elf nationale und internationale Musikgrößen werden am Freitag, den 26. Juni und am Sonntag, den 28. Juni für beste Stimmung sorgen, allen voran werden Topstars wie Andreas Bourani, Robin Schulz, Sheppard und Christina Stürmer die Ö3-Bühne rocken.

Das Programm auf der Ö3-Bühne im Überblick:

Freitag, 26.6.2015
17:45 James Cottriall
18:55 Mark Forster
20:20 The Common Linnets
21:45 Taio Cruz
23:00 Andreas Bourani

Sonntag, 28.6.2015
17:05 Tagtraeumer
18:05 The Makemakes
19:00 Robin Schulz
20:25 Sheppard
21:30 Madcon
22:40 Christina Stürmer

Durch das Programm führen an beiden Tagen die Ö3-Moderatoren Elke Lichtenegger und Benny Hörtnagl, für den richtigen Sound sorgen die Ö3-DJs Marco Jägert und Tobi Rudig. Mehr Informationen gibt es online auf http://oe3.ORF.at.

Das Donauinselfest 2015 im Hitradio Ö3

Am Freitag wird die Ö3-Musikshow (12:00 bis 14:00 Uhr) live vom Donauinselfest gesendet. Ö3-Moderator Benny Hörtnagl blickt hinter die Kulissen beim größten Open Air Festivals Europas. Die Ö3-Meteorologen Christian Huhndorf und Sigi Fink melden sich an allen drei Tage live von der Donauinsel und werfen einen Blick auf das Festival-Wetter. Und die Ö3-Verkehrsredaktion informiert an allen Veranstaltungstagen über die detaillierte Verkehrssituation rund um das Donauinselfest.

Christina Stürmer zu Gast in Ö3-"Frühstück bei mir"

Am Sonntagabend (28. Juni) sorgt sie vor tausenden Besuchern für das große Finale auf der Ö3-Bühne, wenige Stunden zuvor ist sie zu Gast in Ö3-"Frühstück bei mir": Christina Stürmer. Mit Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl blickt sie auf ihre Karriere zurück und erzählt, was sie seit Starmania über das Business gelernt hat. Sie spricht außerdem über Bon Jovi, Xavier Naidoo und Conchita Wurst und den Spagat zwischen dem Leben als Popstar und ihrer Tomatenzucht.

Ö3-Verkehrsprognose: Anreisetipps zum Donauinselfest

Ab Freitag lockt das 32. Donauinselfest in die Bundeshauptstadt. Von Freitag bis Sonntag werden beim Donauinselfest insgesamt drei Millionen Zuschauer aus ganz Österreich und den Nachbarländern erwartet. Auf 19 Themeninseln und elf Bühnen werden mehr als 600 Stunden Programm geboten. Absoluter Hotspot ist die Ö3-Bühne nahe der Floridsdorfer Brücke.

Der Ö3-Verkehrsservice informiert an allen Veranstaltungstagen detailliert und laufend über die Verkehrssituation rund um das Donauinselfest.

Anreise mit dem Auto:

Es gibt kaum Parkgelegenheiten rund um die Donauinsel und die wenigen Parkplätze - z.B. in der Arbeiterstrandbadstraße und der Donauturmstraße - sind meist rasch ausgelastet. Wenn man also mit dem Auto etwa aus einem anderen Bundesland anreist, parkt man am besten im weiteren Umkreis in der Nähe einer U-Bahn-Station bei einer der "Park & Ride"-Anlagen, beispielsweise in Auhof, Siebenhirten, Erdberg oder bei der Donaustadtbrücke. Das letzte Stück kann man dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen. Besonders am Freitag sind die "Park & Ride"-Anlagen zu empfehlen, da an diesem Tag im Großteil Wiens die Kurzparkzonenregelung gilt.

Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:

Folgende Linien bringen die Besucherinnen und Besucher zur Donauinsel:
- die U1 bis zur Station "Donauinsel"
- die U6 bis zur Station "Handelskai" oder "Neue Donau" - von dort gibt es eine Fußwegverbindung zur Donauinsel
- die U2 bis zur Station "Donaustadtbrücke" - von hier sind es allerdings etwa 3 km bis zur Reichsbrücke
- die Schnellbahn bis zur Station "Handelskai"
- die Straßenbahnlinien 31 und 33 bis zur Station "Floridsdorfer Brücke"

Alle U-Bahn-Linien fahren von Freitag auf Samstag sowie Samstag auf Sonntag die ganze Nacht durch, bis 2:00 Uhr sogar in kürzeren Intervallen. In der Nacht von Sonntag auf Montag gibt es keinen durchgängigen Nachtbetrieb, die U-Bahn fährt bis kurz nach 1:00 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Verena Enzi
Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Telefon | +43 (1) 360 69 - 19120
E-Mail | verena.enzi@orf.at
OE3.ORF.AT

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002