DB Schenker versorgt 3.000 Sportler beim IRONMAN 2015

Zum zwölften Mal offizieller Logistikpartner in Klagenfurt • Bereitstellung von über 50.000 Liter Getränken und fünf Tonnen Obst

Klagenfurt/Wien (OTS) - Zum zwölften Mal in Folge setzen die Sportler und Organisatoren des IRONMAN Austria auf das Know-how und die Expertise von DB Schenker. Als offizieller Logistikpartner übernimmt DB Schenker auch in diesem Jahr den Transport des Equipments sowie die Versorgung der 3.000 Teilnehmer aus über 60 Nationen.

Der IRONMAN 2015 findet am 28. Juni in Klagenfurt statt und auch dieses Jahr müssen die Triathleten ein enormes Programm absolvieren: 3,8 Kilometer Schwimmen im Wörthersee, 180,2 Kilometer Radfahren und der finale Marathon mit 42,195 Kilometer bis zum Ziel in der Klagenfurter Ostbucht.

Damit die Sportler diese Herausforderung auch gut überstehen, bedarf es neben der perfekten und erfahrenen Organisation auch einer reibungslosen Logistik. Rund 100 Mitarbeiter von DB Schenker unterstützen daher das IRONMAN-Team und kümmern sich neben der Verteilung der Ablaufinformationen vor allem um die umfangreiche Versorgung der 3.000 Sportler: 85.000 Trinkbecher- und Flaschen, 53.000 Liter Getränke, 5 Tonnen Obst und rund 25.000 Energieriegel werden von den Athleten entlang der Rennstrecke entgegengenommen.

Neben den Getränken und Energie-Snacks werden vom DB Schenker-Team auch die Selbstversorgerpakete an die Teilnehmer ausgegeben, die von den Athleten für den Wettkampf individuell zusammengestellt und schon vorab an die Mitarbeiter von DB Schenker übergeben wurden. Über ein elektronisches Tracking wird die Position des Triathleten an das DB Schenker-Team übermittelt, damit bei Eintreffen des Sportlers das individuelle Versorgungspaket übergeben werden kann. Dieser Service von DB Schenker wird weltweit exklusiv nur beim IRONMAN Austria in Kärnten angeboten. Erstmals greifen auch die Teilnehmer aus den Top 10 auf diesen DB Schenker-Service zurück.

„Es ist unsere Aufgabe eine absolut reibungslose Logistik zu gewährleisten“, erklärt Klaus Maximilian Hermetter, Niederlassungsleiter von DB Schenker in Klagenfurt. „Für die Athleten darf kein Zeitverlust an den Selbstversorgerstandorten entstehen und natürlich muss stets das richtige Paket ausgegeben werden. Die Sportlerinnen und Sportler sollen sich ganz auf ihre Leistung konzentrieren können – um alles andere kümmern wir uns.“

Rückfragen & Kontakt:

DB Schenker in Österreich
Maximilian Floegel, Marketing & PR
Tel.: +43 (0) 5 7686-210 124
maximilian.floegel@dbschenker.com

Mehr Informationen: http://newsroom.schenker.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DBS0001