Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 26.6: „Waben-Wirtschaft“

Wien (OTS) - "Waben-Wirtschaft" lautet der Titel des von Barbara Battisti gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 26. Juni um 9.44 Uhr in Ö1.

In dieser Woche widmet sich der ORF im Rahmen der Umweltinitiative MUTTER ERDE dem Thema "Bienen". Denn Bienen liefern mehr als nur Honig, ohne sie könnten wir uns nicht ernähren: 80 Prozent der Kultur- und Wildpflanzen werden von Honig- und Wildbienen bestäubt -der Wert dieser Bestäubungsleistung wird allein in Österreich auf bis zu 500 Millionen Euro pro Jahr geschätzt. Bienen sind nach Rindern und Schweinen die dritt-wichtigsten Nutztiere. Doch die Bienen sind in Gefahr - Klimawandel, Pestizide und Monokulturen machen ihnen das Leben schwer. Dazu kommt der Bienenschädling Varroa-Milbe, der vor mehr als 30 Jahren nach Europa eingeschleppt wurde und der die Bienenvölker vor allem während des Winters schwächt. Heuer waren die Winterverluste besonders groß, österreichweit haben fast ein Drittel der Bienenvölker den Winter nicht überlebt, das haben Forscher der Universität Graz festgestellt. Ob die Bienen durch die umstrittenen Neonicotinoide zusätzlich in ihrer Abwehrkraft geschwächt werden ist umstritten, in Österreich gilt jedenfalls seit Oktober 2013 ein weitreichendes Verbot dieser Pestizide. Für "Saldo" hat sich Barbara Battisti angesehen, wer von der Biene lebt und hat dafür Imker, Obstbauern und eine Königinnen-Züchterin besucht. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001