„Mehr EUROpa für Wien“

Open House der EU-Förderagentur und EuroVienna

Wien (OTS/RK) - Unter dem Motto "Mehr EUROpa für Wien" sind die EU-Förderagentur (EUFA) und die EuroVienna EU-Consulting & -management, beide Unternehmen der Wien Holding, erfolgreich tätig. Am 24. Juni 2015 wurde das Leistungsportfolio in den neuen Büroräumlichkeiten Kaiserstraße 113-115 in Wien-Neubau präsentiert.

Expertise für EU-Projekte

Seit 2007 wickelt die EUFA für Dienststellen der Stadt Wien bereits bestehende EU-Projekte treuhändisch ab. Der Schwerpunkt liegt dabei im Finanzmanagement. 2014 wurde das Angebot mit der EuroVienna erweitert. Die EuroVienna unterstützt mit Expertenwissen bei der Vorbereitung und Umsetzung von EU-Projekten, beispielsweise bei der Projektentwicklung und der Suche nach geeigneten Fördertöpfen.
Am 24. Juni stellten die EUFA und EuroVienna ihren ProjektpartnerInnen, InteressentInnen, Wien Holding-Unternehmen und Dienststellen der Stadt Wien die neuen Räumlichkeiten in der Kaiserstrasse 113-115 vor. Da beide Unternehmen stetig gewachsen sind, ist der vorherige Bürostandort Kellermanngasse zu klein geworden.

Anteil der EU-Förderungen für Wien erhöhen

Der Magistratsdirektor der Stadt Wien, Dr. Erich Hechtner betonte beim Open House: "Wir müssen uns mehr Euro von Europa holen, und die Gelder dann behalten. Dafür sollen die professionellen Dienste der EUFA und EuroVienna genutzt werden. Wir müssen uns trauen, diese Dinge anzugehen." DI Sigrid Oblak, Geschäftsführerin der Wien Holding, zeigte sich überzeugt, dass die EUFA und EuroVienna zukunftsweisende Schritte setzen. "Wir bieten die professionellen Rahmenbedingungen, damit sich nicht jede Dienststelle selbst durchkämpfen muss, sondern hier konzentriert alle Serviceleistungen abrufen kann."

Das Leistungsportfolio der EUFA und EuroVienna wurde im Rahmen von 10 Infopoints erklärt und sichtbar gemacht. Das Team stand dabei für spezifische Fragen zur Verfügung. Gerhard Koller vom Stadtsender W24 führte mit charmanter Moderation durch den Nachmittag und Abend.

Nähere Infos: www.eurovienna.at

Beratungen zur Entwicklung eines EU-Projekts:
Susanne Böck
Förderberatung & Projektmanagement
Kaiserstraße 113-115/8, 1070 Wien
Telefon: +43 1 89 08 088 2908
Mobil: +43 664 88 35 68 78
E-Mail: susanne.boeck@eurovienna.at

Rückfragen & Kontakt:

Julie Dalmoro
Projektmanagement
Telefon: +43 1 89 08 088 2909
Mobil: +43 664 88 35 68 78
E-Mail: Julie.dalmoro@eurovienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007