Baloise Group kauft alle Filme aus der Ausstellung „John Skoog. VÄRN“ für das mumok an

Der Künstler übergibt ebenfalls ein Werk aus der Personale an das mumok

Wien (OTS) - Das mumok erhält von der Baloise Group eine Schenkung über drei Werke von John Skoog. Der schwedische Künstler wurde 2014 von einer internationalen Jury auf der Art Basel im Sektor Art Statements mit dem renommierten Baloise Kunst-Preis gewürdigt. Die Preisträger erhalten neben dem Preisgeld von CHF 30.000 eine Einzelausstellung in zwei bedeutenden europäischen Museen - heuer erstmalig im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main und bereits zum 10. Mal im mumok.

In diesem Rahmen wird auch ein Ankauf für die Museumssammlungen finanziert. Beim gestrigen Übergabedinner anlässlich der Personale "John Skoog. VÄRN. Baloise Kunst-Preis 2014" gab die Baloise Group bekannt, dass alle in der Ausstellung gezeigten Videos - "Reduit (Redoubt)", "Sent på Jorden" (Spät auf Erden, 2011) und "Förår" (Vorfrühling, 2012) - in die Sammlungen des mumok und des MMK übergehen. In Ergänzung dazu überreichte Skoog den beiden Museen die in der Ausstellung zu sehende Fotografie "Aufnahme von Karl-Göran Persson, 1981 in seinem Haus gefunden" (2013).

Zur Ausstellung

In seinen Foto-, Film- und Videoarbeiten verbindet John Skoog (*1985, Kvidinge, Schweden, lebt in Frankfurt am Main) historische und alltagsgeschichtliche Recherche mit einer poetischen und fiktionalen Atmosphäre, die in der filmischen und literarischen Tradition der skandinavischen Moderne gründet. Auf der Art Basel wurde er für das Video "Reduit (Redoubt)" von 2014 mit dem Baloise Kunst-Preis in Höhe von 30.000 Schweizer Franken ausgezeichnet. Dieses Werk steht im Zentrum seiner Personale in Wien, die drei seiner filmischen Arbeiten unter dem Titel "VÄRN" (Abwehr) erstmals in Österreich vorstellt. Der Künstler zeigt "Reduit (Redoubt)" eingebettet in eine Rauminstallation auf Ebene -2 des Museums. Im mumok kino laufen während der Öffnungszeiten parallel dazu die Filme "Sent på Jorden" (Spät auf Erden, 2011) und "Förår" (Vorfrühling, 2012). Gemeinsam bilden die drei Arbeiten eine Trilogie, die ein von Übergängen und Spannungen bestimmtes Sittenbild gesellschaftlicher Verhältnisse in ländlicher Umgebung zeichnet.

Schenkungen der Baloise Group an das mumok

"Reduit (Redoubt)", 2014
4k auf HD-Video, 1,67:1, Farbe, Stereo, 14 min
Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok)
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

"Förår" (Vorfrühling), 2012
4k auf HD-Video, 2,40:1, Farbe, Stereo, 17 min
Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok)
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

"Sent på Jorden" (Spät auf Erden), 2011
4k auf HD-Video, 2,40:1, Farbe, Stereo, 12 min
Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok)
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

Schenkung des Künstlers an das mumok

"Aufnahme von Karl-Göran Persson, 1981 in seinem Haus gefunden", 2013 Gefundene Fotografie

Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok)
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Schenkung des Künstlers

Eröffnung der Ausstellung

Donnerstag, 25. Juni 2015, 19 Uhr

Laufzeit der Ausstellung

26. Juni bis 27. September 2015

Rückfragen & Kontakt:

mumok Presse
Karin Bellmann, Katja Kulidzhanova
Tel.: +43 (1) 52500-1400
presse@mumok.at
www.mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUM0001