IFES feiert 50. Geburtstag – Wirtschaft und Politik gratulierten

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens vom Institut für empirische Sozialforschung (IFES) fand sich ein hochkarätiges Publikum in der neuen WU Mensa zu einem Fest ein.

Wien (OTS) - Neben Ehrengast Bundespräsident Heinz Fischer versammelten sich zahlreiche weitere prominente Gratulanten und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Vor über 500 Gästen eröffnete Bundespräsident Heinz Fischer mit einer Festrede den Abend. "Markt- und Meinungsforschung spiegeln seit jeher die Stimmungslage und Entwicklungen in der Gesellschaft wider und sind daher ein wesentlicher Indikator und eine zusätzliche Entscheidungshilfe für Politik und Wirtschaft. Herzliche Gratulation zum 50-Jahres-Jubiläum", so Bundespräsident Heinz Fischer.

Die neue IFES Geschäftsführung, Reinhard Raml, Hermann Wasserbacher und Eva Zeglovits, sowie das IFES Gründungsmitglied und Eigentümervertreter Karl Blecha zeigten sich über die zahlreichen Gäste und die gute Stimmung erfreut und betonten: "Es ist ein Symbol für die Anerkennung unserer tagtäglichen Arbeit und natürlich Ansporn für die Zukunft, dass so viele Kunden, Partner und Freunde heute Abend den Weg zu uns gefunden haben und mit uns unser Jubiläum begehen."

Unter den Gästen befanden sich unter anderem: Sabine Oberhauser ( Bundesministerin für Gesundheit), Alois Schedl (Vorstand ASFINAG), Sabine Greiner (GF ÖBB-Postbus GmbH), Andreas Kohl (Präsident des Seniorenrates), Beppo Mauhart (österr. Manager), Gerhard Wildmoser ( Kanzlei Dr. Wildmoser), Bernhard Achitz (Leitender Sekretär ÖGB), Johann Kalliauer (Präsident AK OÖ), Markus Wieser (Präsident AK NÖ), Hans-Jörgen Manstein (Aufsichtsratsvorsitzender Manstein Zeitschriftenverlag), Helmut Hanusch (Generalbevollmächtigter Verlagsgruppe News), Lore Hostasch (Bundesministerin a.D.), Siegfried Meryn, Georg Niedermühlbichler(SPÖ), Katharina Schinner (SPÖ), Ernst Gehmacher (IFES), Alois Aschauer (ECHO), Niko Pelinka (Kobza Media), Marcin Kotlowski (W24), Peter Kostelka (Volksanwalt), Erwin Lanc (BM a.D.), Nikolaus Gretzmacher (Flughafen Wien), Gottfried Winkler (vida) , Christian Meidlinger (GdG), Franz Birk (IFES), Ingrid Vogl (PRVA), Peter Vitouch (Universität Wien), Elisabeth Vitouch (SPÖ), Karin Renner (LH-Stv. NÖ), Susanne Senft (PRVA) sowie Margit Fischer.

Für einige "Schmunzler" sorgte Science Buster Werner Gruber mit seinem Programm "Vom Urknall zum Fixstern der Meinungsforschung". Nach dem offiziellen Teil konnten sich die Gäste noch lange unterhalten und so manch Erfahrung und Anekdote der Markt- und Meinungsforschung austauschen.

50 Jahre Institut für empirische Sozialforschung (IFES)

Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut IFES stellt seit 50 Jahren politische und gesellschaftliche Fragen, beschreibt öffentliche Stimmungslagen und Motive und hat dazu auch aus aktuellem Anlass eine Studie veröffentlicht. "IFES blickt stolz auf 50 Jahre zurück, und richtet den Blick nach vorn. Gesellschaftliche und methodische Umbrüche stellen immer neue Ansprüche an die Forschung", so die Geschäftsführung.
www.ifes.at

Weitere Bilder unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6824

Rückfragen & Kontakt:

Dr.in Eva Zeglovits , IFES-Geschäftsführerin
Teinfaltstraße 8, 1010 Wien
Tel.: +43/1/546 70-351
E-Mail: eva.zeglovits@ifes.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001