EINLADUNG zur PK: "Studie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Gesundheits- & Pflegeberufen"

Pressekonferenz am Donnerstag, 25. Juni, 9 Uhr, Urania - Familienministerin Karmasin präsentiert aktuelle Studie

Wien (OTS) - Mit dem zunehmenden Fachkräftemangel und einer neuen nachkommenden Generation, die mehr und mehr Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Privat- und Berufsleben legt, wird das Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Arbeitgeber immer wichtiger. Doch ist eine ausgewogene Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf auch in Gesundheits- und Pflegeberufen möglich? Was können Arbeitgeber tun, um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglich? Ist das in dieser Branche überhaupt möglich? Und wie sehen die betroffenen Personalverantwortlichen sowie auch Beschäftigten die Entwicklung ihres Berufsfeldes in den kommenden Jahren?

Im Rahmen der Pressekonferenz werden eine aktuelle Studie des IMAS Instituts im Auftrag des Familienministeriums zu dem Thema präsentiert, die wichtigsten Verbesserungen und wesentlichsten Vorteile für Arbeitgeber vorgestellt sowie die unterschiedlichen Sichtweisen der Personalverantwortlichen und der Mitarbeiter/innen erläutert.

Alle Medienvertreter/innen sind herzlich zur Pressekonferenz eingeladen.

Pressekonferenz:
Aktuelle Studie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Gesundheits- und Pflegeberufen

Datum:
Donnerstag, 25.06.2015

Zeit:
09:00 Uhr

Ort:
Urania - Klubsaal, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Gesprächspartnerinnen:

Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin
(Bundesministerium für Familien und Jugend)

Dr. Paul Eiselsberg
(IMAS International, Institut für Markt- und Sozialanalysen)

Mag. Martin Steiner
(Krankenhaus Göttlicher Heiland GmbH)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Familien und Jugend
Sven Pöllauer, M.A.
Sprecher der Bundesministerin
+43-1-71100-3404; Mobil: +43-664-320 96 88
sven.poellauer@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

Familie und Beruf Management GmbH
Mag. Ines Gherardini
Tel.: +43 (0)1 218 50 70 - 14
Mobil: +43 (0)664 842 57 03
E-Mail: ines.gherardini@familieundberuf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFJ0001