ORF-Stiftungsratsvorsitzender Dietmar Hoscher gratuliert ORF-Radio Ö1 zu den jüngsten Auszeichnungen in New York

Wien (OTS) - Gleich zwei Sendungen von ORF-Radio Österreich 1 wurden gestern Abend, am 22. Juni 2015, bei den renommierten "New York Festivals International Radio Awards" ausgezeichnet und damit in den Rang der weltbesten Radiosendungen dieses Jahrgangs erhoben: Die von Elke Tschaikner und Christian Scheib gestaltete "le week-end"-Ausgabe "Es war eine dunkle und stürmische Nacht" gewann Silber in der Kategorie "Best Regularly Scheduled Music Program", das "Hörbild" "Zaatari. Gebrauchsanleitung eines Flüchtlingslagers" von Monika Kalcsics gewann Bronze in der Kategorie "National or International Affairs".

ORF-Stiftungsratsvorsitzender Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher gratuliert: "Ich freue mich gemeinsam mit den Gestalterinnen und Gestaltern über diese herausragenden Auszeichnungen für deren Sendungen. Diese Ehrungen sind auch gleichzeitig Würdigung von Ö1 als erfolgreichstem Kulturradio Europas und Ansporn, den Österreicherinnen und Österreichern auch in Zukunft hochqualitatives Programm zu bieten. Die Rahmenbedingungen dafür kann nur ein bestens aufgestellter öffentlich-rechtlicher Rundfunk wie der ORF liefern."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007