AVISO PK – Heinisch-Hosek: Frauen in Führungspositionen

Projekt „Women are top! To the top by innovative corporate cultures“

Wien (OTS) - Frauen sind so gut ausgebildet wie nie zuvor, dennoch sind sie in Entscheidungs- und Führungspositionen stark unterrepräsentiert. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Projektpartnerinnen präsentiert Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek die Ergebnisse, Erfahrungen und Empfehlungen des Projekts "Women are TOP! To the top by innovative corporate cultures".

„Women are TOP! To the top by innovative corporate cultures”

Das Projekt lief von September 2013 bis April 2015 und soll einen
Beitrag zur Erhöhung der Frauenanteile in wirtschaftlichen Führungs-
und Entscheidungspositionen durch geschlechtergerechtere
Organisationskulturen leisten. Es wurde von der Sektion für Frauen
und Gleichstellung des BMBF koordiniert und im Rahmen des
PROGRESS-Programms von der Europäischen Union ko-finanziert. Zwei
Partnerorganisationen führten dabei eigenständige Teilprojekte
durch: FORBA widmete sich der Erhöhung der Frauenanteile in
wirtschaftlichen Führungs- und Managementpositionen, die WU Wien
fokussierte die Erhöhung des Frauenanteils in Aufsichtsräten.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:
- Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Bildung und Frauen
- Edeltraut Hanappi-Egger, Rektorin der WU Wien
- Ingrid Mairhuber, Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt
FORBA
- Martina Ernst, Erste Bank, HR und Karrieremanagement
- Boris Hultsch, Kompetenzzentrum Holz GmbH, Geschäftsführer

VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Datum: 25.6.2015, um 10:00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Bildung und Frauen Blauer Salon
Minoritenplatz 5, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung und Frauen
Mag.a Veronika Maria
Pressesprecherin
01-53120/5011
veronika.maria@bmbf.gv.at
www.bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001