Gudenus ad Häupl: Gefährlich ist nur Ihr Realitätsverlust

Peinlicher Rundumschlag vor dem letzten Aufgebot

Wien (OTS) - Vor 700 SPÖ-Funktionären hat Bürgermeister Häupl vor wenigen Stunden sein "Blaubuch" präsentiert. Ein Pamphlet gegen die FPÖ, das wohl Einzige, das die, mit dem Rücken an der Wand stehenden Genossen, noch aufbieten können. "Es ist ein Armutszeugnis für eine Regierungspartei, einer Oppositionspartei den Kampf ansagen zu müssen, um von den eigenen Unzulänglichkeiten und einer jahrelang komplett verpatzten Politik abzulenken", stellt der freiheitliche Klubchef im Wiener Rathaus, Mag. Johann Gudenus, nüchtern fest.

Gleichzeitig erinnert er den Bürgermeister daran, dass er Rekord-Armut, Rekord-Arbeitslosigkeit und Rekordverschuldung zu verantworten hat und die einzige Gefahr, die für die Wienerinnen und Wiener ausgeht, eine neuerliche Regierungsperiode unter Rot-Grün ist. "Herr Häupl, haben Sie den Anstand und gestehen Sie sich und Ihren Wählern Ihre Amtsmüdigkeit ein. Die Ausgrenzungspolitik gegen die FPÖ, die Sie krampfhaft versuchen aufrecht zu erhalten, entspricht längst nicht mehr den realpolitischen Tatsachen", schließt Gudenus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Mobil: 0664/540 3455

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008