Forschung am MCI: Crowdfunding stärkt das Innovationssystem

Kapital und Information durch neues Finanzierungsinstrument.

Innsbruck (TP/OTS) - In der vergangenen Woche haben die beiden MCI-Forscher Bernd Ebersberger und Annalena Wiesend ihre Forschungsarbeit zur Rolle von Crowdfunding in Innovationssystemen auf der internationalen EU-SPRI Tagung in Helsinki vorgestellt. EU-SPRI (European Forum for Studies of Policies for Research and Innovation, http://www.euspri-forum.eu/) zielt auf die Stärkung einer vielfältigen interdisziplinären Forschungscommunity im Bereich Innovationspolitik ab.

Ebersberger und Wiesend zeigen, dass Crowdfunding als neue Institution im Innovationssystem in der Lage ist Schwächen, die innerhalb des Innovationssystems vorliegen, auszugleichen. Crowdfunding ist als neues Finanzierungsinstrument für Unternehmensgründung und Innovation bekannt: Über Crowdfunding-Plattformen kann die breite Masse an der Finanzierung von neuen Produkten oder auch neuen Unternehmen mitwirken. Die Forschungsarbeiten von Ebersberger und Wiesend zeigen beispielsweise, dass Crowdfunding den Unternehmen nicht nur Kapital bereitstellt, sondern auch die im Innovationssystem so wichtigen Verbindungen zu potentiellen Kunden ermöglicht. Diese neue Interaktion von Kunden und Innovatoren führt zum Austausch von Informationen, die den Unternehmen helfen die Marktchancen besser einzuschätzen, die Innovationen auf Kundenanregungen hin zu modifizieren und damit erfolgreicher zu sein.

Die Arbeiten von Ebersberger und Wiesend wurden von FIDIAS (www.fidias.eu) unterstützt.

Bilddownload:
https://www.mci.edu/de/presse/5512-forschung-am-mci-crowdfunding-staerkt-das-innovationssystem

Rückfragen & Kontakt:

MCI Management Center Innsbruck
Ulrike Fuchs
Leiterin Marketing & Communications
+43 (0)512 2010 1510
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z190001