Sichuan - Hoher Besuch aus der Heimat der Pandas im Parlament

Schönnbrunns Publikumsliebling Fu Bao wirbt für seine Heimat

Wien (PK) - Im Zeichen des Pandabären stand der Besuch des Generalsekretärs der Volksregierung der Provinz Sichuan, Wang Qizhang, heute Vormittag beim Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf. Der Gast aus dem westchinesischen Sichuan traf an der Spitze einer großen Delegation mit Bürgermeistern und Vertretern touristischer Organisationen im Hohen Haus ein und erklärte im Gespräch mit Kopf die Ziele der "Panda-Expedition", zu der die Provinz Sichuan, die Heimat vieler Pandas, eingeladen hat. Im Tiergarten Schönbrunn, dem Geburtsort von drei Pandabären (Fu Long, Fu Hu und Fu Bao) starten heute Nachmittag Panda-Fans aus sechs Ländern, darunter zwei MitarbeiterInnen des Zoos Schönbrunn, per Auto über die Süd-Seidenstraße nach Sichuan. Die Einladung zu dieser Veranstaltung, die symbolisch die Heimat der Pandas mit dem einzigen Zoo der Welt verbindet, in dem es bisher außerhalb Chinas gelang, Pandas zu züchten, stehe im Zusammenhang mit dem Bemühen der Provinz Sichuan, auf seine Kultur und Naturschönheiten aufmerksam zu machen. Es sei das Ziel der traditionell landwirtschaftlich geprägten Provinz Sichuan und ihrer 81 Millionen Einwohner, sich nicht nur industriell zu entwickeln, sondern auch eine bedeutende Tourismusdestination zu werden, erklärte Wang Qizhang.

Zweiter Präsident Karlheinz Kopf hieß die Gäste aus Sichuan herzlich willkommen und zeigte sich erfreut über die "Panda-Expedition", die er als ein Symbol für die traditionell guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern sah. Österreich sei sowohl an chinesischen Investitionen im Land und an Investitionen österreichischer Firmen in China sowie an einer Weiterentwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen interessiert, konkret auch an touristischen Kooperationen. Stärken will Kopf auch die politischen Kontakte, nicht nur auf Ebene der Staatsoberhäupter, der Regierungen und von Wirtschaftsorganisationen, sondern auch zwischen den Parlamenten. Erfreut zeigte sich Kopf auch über eine Einladung nach Sichuan, die Wang Qizhang im Laufe der Unterredung aussprach. (Schluss) fru

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001