Vierfacher Auffahrunfall mit schwer Verletzter auf A23

Wien (OTS) - Am 21.06.2015 kam es gegen 16:40 Uhr auf der A23 in Fahrtrichtung Norden zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Frau. Die 25-Jährige befuhr die Autobahn am äußerst linken Fahrstreifen, vor ihr fuhren mehrere Fahrzeuge. Als diese verkehrsbedingt anhalten mussten, fuhr sie mit dem PKW auf das Fahrzeug eines 66-jährigen Mannes auf. Das Fahrzeug des Mannes wurde dadurch auf das Auto eines davor stehenden 43-Jährigen geschleudert, der wiederum durch die Wucht des Aufpralls auf das direkt davor angehaltene Auto eines 29-jährigen Lenkers geschoben wurde. Die Frau wurde durch den Unfall schwer verletzt, die Rettung brachte sie in ein Krankenhaus. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001