Kulturbezirk Ottakring

Bezirk erhöht Kulturbudget

Wien (OTS/SPW) - Ottakring ist einer der jüngsten, vielfältigsten und lebendigsten Bezirke Wiens. Die Kunst- und Kulturszene ist in den letzten Jahren ständig gewachsen. Ausgehend von dem 1999 gegründeten "SOHO in Ottakring" und der Galerie Grundsteingasse wurden seit dem in Ottakring zahlreiche Kulturinitiativen, wie zum Beispiel die Brunnenpassage der Caritas gegründet. Zusätzlich zu den Ottakringer Festwochen, dem StaßenKunstFest am Brunnenmarkt und dem Verein Wiener Jugendzentren gibt es heuer zahlreiche weitere herausragende Kulturprojekte von Künstlerinnen und Künstlern. Ein besonderes Projekt, das gerade im Gedenkjahr 2015 von Bedeutung ist, ist der Bau einer Gedenkstätte in Sandleiten. Erinnern soll das Kunstprojekt an die friedliche Entwaffnungsaktion im April 1945, die eine kampflose Einnahme Ottakrings durch die Rote Armee erleichterte.

Aufgrund dieser vielseitigen und großartigen Kulturprojekte im Bezirk wird für 2015 das vorgesehene Kulturbudget von 160.000 Euro auf 182.000 Euro erhöht. "Auch für 2016 ist eine Anpassung des Kulturbudgets geplant, da wir als SPÖ die aktive Förderung der Künstlerinnen und Künstlern im Bezirk für eine wichtige Aufgabe halten. Jeder Euro der für Kulturförderung verwendet wird, ist ein wertvoller Beitrag zur Bezirksentwicklung und kommt um ein Vielfaches zurück", so die Klubvorsitzende der SPÖ Ottakring, Susanne Haase.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
+43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003