Fernsehpreis der Erwachsenenbildung für ORF-Historienthriller „Das Attentat Sarajevo 1914“

Axel-Corti-Preis an „Zeit im Bild“-Wirtschaftschef Christoph Varga

Wien (OTS) - ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MITTWOCH, 17. JUNI 2015, 18.30 UHR BEACHTEN!

Zweifache Auszeichnung für den ORF beim diesjährigen Fernsehpreis der Erwachsenenbildung: Der Axel-Corti-Preis geht heuer an Mag. Christoph Varga, Leiter des Wirtschaftsressorts der ORF-"Zeit im Bild". Für den ORF/ZDF-Fernsehfilm "Das Attentat Sarajevo 1914" werden Regisseur Andreas Prochaska und Drehbuchautor Martin Ambrosch ausgezeichnet. Und auch das nächste Projekt des Erfolgsduos Prochaska/Ambrosch steht bereits in den Startlöchern. Anfang August fällt die erste Klappe zum historischen Dreiteiler "Maximilian", der den Werdegang des Habsburgers schildert - vom Aufbruch von der Wiener Burg bis zu seinem Tod.

"Ich gratuliere allen Preisträgern zu diesen renommierten Auszeichnungen. Sie sind einmal mehr ein Zeichen für Qualität und Mehrwert öffentlich-rechtlicher Produkte des ORF", so ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz. "Im Rahmen des ORF-Programmschwerpunkts ‚Gedenkjahr 2014 - 100 Jahre Erster Weltkrieg‘ war ‚Das Attentat Sarajevo 1914‘ ein ganz zentraler Bestandteil. Denn als öffentlich-rechtlicher Sender und elektronisches Gedächtnis der Nation kommt dem ORF eine besondere Verantwortung in der Vermittlung von Zeitgeschichte zu. Mit dem Historienthriller ist es dem Emmy-gekrönten Regisseur Andreas Prochaska und Drehbuchautor Martin Ambrosch gelungen, eine Brücke zwischen heutiger Erlebniswelt und Historie zu schaffen. Der Axel-Corti-Preis an ,ZiB‘-Wirtschaftschef Mag. Christoph Varga ist mehr als verdient. In Zeiten der Krise nimmt Wirtschaftsberichterstattung eine immer wichtigere Rolle ein. Und Christoph Varga ist es gelungen, komplexe Themen wie etwa den Bankenstresstest oder das ‚Quantitative Easing‘ der Europäischen Zentralbank mit hoher Professionalität verständlich zu vermitteln, ohne dabei zu vereinfachen. Ich freue mich über die diesjährigen Auszeichnungen, die ein Ansporn sind, weiterhin jene Rahmenbedingungen zu schaffen, die hochwertiges Programm erst möglich machen", so Alexander Wrabetz.

Die Fernsehpreise der Erwachsenenbildung werden am Mittwoch, dem 17. Juni 2015, in einer feierlichen Zeremonie im Wiener Rathaus verliehen.

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MITTWOCH, 17. JUNI 2015, 18.30 UHR BEACHTEN!

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001