Wien-Landstraße: Streit endet in schwerer Körperverletzung

Wien (OTS) - In einer Wohnung am Paulusplatz ist es gestern Abend um 20.30 Uhr zu einem Streit unter Bekannten gekommen. Die laut eigenen Angaben alkoholisierten Männer gerieten vorerst in eine verbale Auseinandersetzung. In weiterer Folge nahm der 44-jährige Wohnungsmieter einen Hammer zur Hand und schlug auf das männliche Opfer ein. Er verletzte ihn am Kopf, sodass der 36-Jährige mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Es besteht keine Lebensgefahr. Die von einem ebenfalls anwesenden Zeugen verständigten Polizisten konnten den Beschuldigten 44-Jährigen noch am Tatort festnehmen. In seiner Wohnung wurden vier Cannabispflanzen sichergestellt. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung und nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005