Schweighofer-Prize an Erich Wiesner verliehen

Innovationspreis der Europäischen Forst- und Holzwirtschaft geht an den Obmann des FV Holzindustrie

Wien (OTS) - "And the Schweighofer-Prize goes to… Dr. Erich Wiesner!" Der Fachverband der Holzindustrie Österreichs ist außerordentlich stolz, dass ihr kürzlich neu gewählter Obmann den Innovationspreis für die Europäische Forst- und Holzwirtschaft, für seine Verdienste rund um den konstruktiven Holzbau verliehen bekam. "Wer Österreich hört, soll Holz denken", war und ist die Devise Wiesners.

Ohne Dr. Erich Wiesner wäre die Holzbranche nicht dort, wo sie ist. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Salzburg und dem Master of Business Administration in Los Angeles übernahm er bereits 25jährig den familieneigenen Holzbaubetrieb in Altheim/OÖ und baute WIEHAG zu einem führenden Unternehmen aus.

Der Wille, die Rahmenbedingungen zugunsten des Holzes zu gestalten, bildet die Grundlage seines beherzten und unermüdlichen Engagements. Ein kleiner Auszug seiner Funktionärsmandate und Aktivitäten:
Kooperationsplattform Forst Holz Papier, Industriellenvereinigung Oberösterreich, europäischer Verband CEI-BOIS, WKÖ.

Es war ein Herzensanliegen der Mitarbeiter innerhalb des Fachverbandes, ihren bisherigen und nunmehr wiedergewählten Obmann, Dr. Wiesner, für diese Auszeichnung zu nominieren. Er stand und steht der Interessenvertretung bereits seit 20 Jahren vor und war in dieser Zeit an allen Projekten federführend beteiligt. (PWK454/us)

Rückfragen & Kontakt:

DI Andrea Steinegger, MAS
Fachverband der Holzindustrie Österreichs
Tel.: +43 (0)1 / 712 26 01 - 24
Fax: +43 (0)1 / 713 03 0
steinegger@holzindustrie.at
www.holzindustrie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001