SP-Stürzenbecher: Soziales Wohnen in Wien haben Grüne nicht erfunden

Soziale Durchmischung muss weiter ein Kernziel sein

Wien (OTS/SPW-K) - Der Vorsitzende des Wiener Wohnbauausschusses, SP-Wohnbausprecher Kurt Stürzenbecher, zeigte sich heute in einer kurzen Replik auf die Präsentation der "Grünen Wohnbaupolitik" verwundert. "Die Wohnbaupolitik der Sozialdemokraten ist seit Jahrzehnten der Garant dafür, dass Wohnen in unserer Stadt erschwinglich ist. Das wurde vor allem in den vergangenen Jahren und in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise deutlich. Gleichzeitig stellen wir seit Jahrzehnten sicher, dass höchste Qualitätsanforderungen erfüllt werden und der Wiener Wohnbau laufend weiterentwickelt wird", so Stürzenbecher.

"Vor diesem Hintergrund gilt Wien nicht nur weltweit als Wiege des sozialen Wohnbaus, sondern auch als internationales Vorzeigebeispiel für neue, innovative Lösungen. Insbesondere die Wiener Wohnbauinitiative oder die neuen SMART-Wohnungen seien hier beispielhaft erwähnt", betont der Ausschuss-Vorsitzende. Dies gelte im Besonderen auch für die soziale Ausrichtung und auch die soziale Durchmischung. Stürzenbecher verwies in diesem Zusammenhang auch auf die dafür von der UNO verliehene höchste Auszeichnung, den "Scroll of Honour".

Zu den heute präsentierten Vorschlägen hielt Stürzenbecher fest, dass das meiste bereits längst gelebte Praxis sei. Er kritisierte, dass "die Grünen heute vermeintlich neue Erfindungen präsentieren, die längst im Wiener Wohnbau existieren." Anderes wiederum widerspreche ganz klar der Grundausrichtung der Wiener Wohnbaupolitik. Keinerlei Verständnis zeigte der SP-Wohnbausprecher dafür, dass "die Grünen, die Teil der Wiener Koalitionsregierung sind, bereits die Neuausrichtung der Vergabekriterien kritisieren, obwohl diese erst morgen von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig präsentiert werden." Das erinnere viel mehr an eine gelebte Oppositionspolitik.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001