ÖÄK und ÖGAM laden zum Tag der Allgemeinmedizin am 27. Juni 2015

Ärztliche Freiberuflichkeit im Kontext geplanter und bestehender Primärversorgungsmodelle

Wien (OTS) - Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) und die Österreichische Gesellschaft für Allgemeinmedizin (ÖGAM) laden ein zum 4. Tag der Allgemeinmedizin:

Im Zentrum steht die Rolle von Ärztinnen und Ärzten als Vertreterinnen und Vertreter eines freien Berufs:
• Wie funktioniert die Zusammenarbeit in bereits bestehenden Zentren und Netzwerken?
• Wie passen Freiberuflichkeit und die geplanten neuen Primärversorgungsmodelle zusammen?

Dazu sprechen (in alphabetischer Reihenfolge):
Dr. Clemens Martin Auer, Sektionsleiter Bundesministerium für Gesundheit
Dr. Christoph Dachs, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin
Dr. Thomas Jungblut, Präsident der Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin
Mag. Peter McDonald, Vorsitzender des Verbandsvorstands/Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Dr. Wolfgang Mückstein, Gruppenpraxis "MedizinMariahilf", Wien
Dr. Artur Wechselberger, Präsident der Österreichischen Ärztekammer Dr. Gert Wiegele, Leiter der Bundessektion Allgemeinmedizin der Österreichischen Ärztekammer

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm bzw. der ÖÄK-Homepage: http://www.aerztekammer.at/

Um Anmeldung wird gebeten unter: i.gschmeidler@aerztekammer.at

4. Tag der Allgemeinmedizin

Datum: 27.6.2015, 09:00 - 12:45 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer Veranstaltungszentrum, 1. Stock
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer
(++43-1) 514 06 - 3312
i.gschmeidler@aerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001