FH Kärnten Masterstudium Soziale Arbeit: Entwickeln & Gestalten

Entwickeln und Gestalten kennzeichnet programmatisch das spezifische Profil dieses Masters. Aufträge und Anfragen aus Praxis und Politik dienen als Plattform für Lehrforschung und Praxisbegleitung. Hier sind unsere Studierenden aktiv in reale Projekte einbezogen und können mit Coaching und unter Schutz der Lehrenden modellhafte Lösungen produzieren
FH-Prof. Helmut Arnold

Spittal (OTS) - Steigende Anforderungen in der Schule und Arbeitswelt, regionale Mobilität und veränderte Geschlechterrollen fordern Flexibilität und neue Balancen der Lebensführung, kurz: die gesellschaftliche Dynamik verlangt den Menschen erhebliche Bewältigungsleistungen ab. Der berufsbegleitende Masterstudiengang Soziale Arbeit "Entwickeln & Gestalten" der Fachhochschule Kärnten reagiert darauf und vermittelt die dazu notwendigen Kompetenzen. Im kommenden Herbst-/Wintersemester sind noch einige wenige Plätze verfügbar. Anmeldungen sind bis 31. August 2015 möglich.

Insbesondere in Umbruchs- oder Krisensituationen brauchen die Menschen soziale Unterstützung, um Kurs halten oder auch nach Fehltritten und Auszeiten wieder ins Leben zurückfinden zu können. Dies stellt die Soziale Arbeit vor neue Aufgaben. Sie muss ihre Leistungen in Form von Beratung, Bildung und praktischer Hilfe zur Lebensbewältigung bedarfsgerecht und wirksam ausrichten. Der Masterstudiengang richtet sich an Interessenten, die jene methodischen, konzeptionellen und planerisch-steuernden Kompetenzen erwerben wollen, die zum Entwickeln und Gestalten von innovativen sozialen Dienstleistungen notwendig sind.

Beruf und Karriere

Absolventen des berufsbegleitenden Studiengangs Soziale Arbeit "Entwickeln & Gestalten" verfügen über interdisziplinäres Wissen, Planungs- und Gestaltungskompetenzen sowie Rechtswissen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis während dem Studium führt Absolventen an eigenverantwortliches Handeln heran und qualifiziert sie für Aufgaben in der Sozialen Arbeit. Die beruflichen Einsatzfelder sind vielfältig und offerieren ein breit gefächertes Angebot in den Bereichen: öffentliche Verwaltung, Gesundheitsdienste, Bildungsinstitute, sozialwirtschaftliche Organisationen, gewerbliche Consult-Firmen, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie in der freien Wohlfahrtspflege und bei Verbänden.

"Entwickeln und Gestalten kennzeichnet programmatisch das spezifische Profil dieses Masters. Aufträge und Anfragen aus Praxis und Politik dienen als Plattform für Lehrforschung und Praxisbegleitung. Hier sind unsere Studierenden aktiv in reale Projekte einbezogen und können mit Coaching und unter Schutz der Lehrenden modellhafte Lösungen produzieren", unterstreicht FH-Prof. Helmut Arnold den wichtigen Praxisbezug während des Studiums. Ein kollegiales Umfeld und eine wertschätzende Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden führen zudem zu konstruktiven Diskussionen sowie kritischen Reflexionen und bereichern den Studienalltag.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Georg Ratschiller
interimistischer Studiengangsleiter Soziale Arbeit, Studiendekan, Professur für Rechtswissenschaften
T: +43 (0)5 90500-3500
T: +43 (0)5 90500-4117
E: g.ratschiller@fh-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001