Wien-Favoriten: 20-Jähriger trägt sichtbar „Schusswaffe“ im Zug

Wien (OTS) - Am Hauptbahnhof verständigte gestern um 11.00 Uhr ein Bahnhofs-Mitarbeiter die Polizei. In einem Wagon wurde er auf einen schlafenden Mann aufmerksam, der in seinem Hosenbund sichtbar eine mutmaßliche Schusswaffe trug. Beamte der WEGA unterzogen den 20-Jährigen einer Kontrolle und es stellte sich heraus, dass es sich lediglich um ein Feuerzeug in Pistolenoptik gehandelt hat. Somit war kein weiterer polizeilicher Handlungsbedarf gegeben. Es kamen keine Personen oder Gegenstände zu Schaden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005