Klicka überreicht Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien an Hans-Karl Nessl

Wien (OTS/RK) - Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtags Marianne Klicka überreichte gestern im Steinsaal des Wiener Rathauses an Hans-Karl Nessl das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien.

"Sie haben sich in den vergangenen Jahrzehnten in ihrem Aufgabengebiet als ausgezeichneter Beamter und Gewerkschaftsfunktionär erwiesen und sind stets jedem von ihnen gesteckten Ziel mit besonderem Engagement nachgekommen. Die hohe Verantwortung und die überaus soziale Einstellung während ihrer beruflichen Laufbahn waren immer spürbar und finden deshalb heute und hier durch das Land Wien große Anerkennung. Mit ihrer Tätigkeit trugen und tragen Sie zum hervorragenden Ruf unserer Stadt bei und setzten Standards, die von anderen Weltstädten kaum übertroffen werden konnten. Nicht umsonst ist die Stadt Wien im weltweiten Ranking bereits seit einigen Jahren an der Spitze der Städte mit der höchsten Lebensqualität. Der Wohlstand Österreichs und die soeben erwähnte hohe Lebensqualität in Wien gründen sich nicht nur auf die stabile politische Führung, sondern sie basieren auch auf der hohen Qualität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung", so Klicka in ihrer Ansprache.

Biographie Hans-Karl Nessl

Hans-Karl Nessl wurde am 31. Jänner 1949 in Villach geboren. Nach dem Abschluss der Handelsschule trat er 1967 zuerst in den Magistrat der Stadt Villach als Kanzleibediensteter ein. Nach dem Präsenzdienst und Rückkehr in den Magistrat der Stadt Villach übersiedelte Hans-Karl Nessl nach Wien, wo er 1970 seinen beruflichen Weg beim Magistrat der Stadt Wien fortsetzte. Über 30 Jahre fungierte er als Vertrauensmann und in der Folge als Personalvertreter sowie als Gewerkschaftsfunktionär und vertrat mit großem persönlichen Einsatz erfolgreich die Interessen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Neben seiner Funktionärstätigkeit bekleidete er im Kultur- und Sportverein der Städtischen Angestellten der Stadt Wien, kurz KSV I, eine leitende Position und war auch dessen Gründungsmitglied und von 1987 bis 2014 geschäftsführender Obmann. In dieser Eigenschaft hat Hans-Karl Nessl den Sportbetrieb der Stadt Wien maßgeblich organisiert und ausgebaut, wobei insbesondere die sportlichen Aktivitäten mit den anderen Bundesländern auf- und ausgebaut wurden und Wien als Zentrum dieser sportlichen Aktivitäten besonders präsentiert werden konnte. Auch ist es seinem sozialen Engagement zu verdanken, dass in den Sommermonaten Kindercamps auf der Anlage des KSV I-Kultur- und Sportverein angeboten werden, die als Ganztagsbetreuung Familien wesentlich entlasten. Sein soziales Engagement reicht bis ins Ausland. 1998 gründete Hans-Karl Nessl die "Nessl Foundation" in Thailand. Damit werden Behinderte und Aids-kranke Kinder unterstützt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Rettenbacher
Büroleiterin der Dritten Präsidentin des Wiener Landtags
Telefon: 01 4000-81126
E-Mail: ursula.rettenbacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010