ERINNERUNG: Einladung zur Pressekonferenz: Rettungsflüge mit dem Hubschrauber

Neuer Vertrag zwischen Sozialversicherung und Flugrettungsbetreibern bringt Kostensicherheit für Unfallopfer

Wien (OTS) - Ab 1. Juli 2015 gehört eine oftmals entstandene Kostensituation für Unfallopfer nach einer Bergung mit dem Hubschrauber der Vergangenheit an. Die Sozialversicherung und die IG-Notarzthubschrauber - ein Schulterschluss aller Flugrettungsorganisationen - haben in konstruktiven Verhandlungen einen Vertragsabschluss erzielt, der alle Unsicherheiten hinsichtlich der Kostenübernahmen nach Hubschrauber-Rettungsflügen im Interesse der Geretteten beseitigt.

Die Details dieses Vertrages und die künftigen geltenden Bestimmungen im Bereich des Flugrettungswesens aber auch Empfehlungen wie der Einzelne sich noch besser absichern kann, möchten Ihnen die Vertragspartner gemeinsam im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

Pressekonferenz: Rettungsflüge mit dem Hubschrauber Ihre Gesprächspartner sind: Peter McDonald, Vorstandsvorsitzender im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Gerhard Huber, Sprecher der IG-Notarzthubschrauber Reinhard Kraxner, Flugrettungsexperte der IG-Notarzthubschrauber Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Datum: 18.6.2015, um 10:00 Uhr Ort: Presseclub Concordia Bankgasse 8, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger
(++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.hauptverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001