FPÖ Salzburg: Schöppl: Jede Abspaltung hat die FPÖ stärker gemacht!

Reisende soll man nicht aufhalten – Angebot steht bis Montag

Wien (OTS) - "Reisende soll man nicht aufhalten", kommentiert Salzburgs FPÖ-Landesparteiobmann Dr. Andreas Schöppl die Ankündigung von Karl Schnell, bei den nächsten Landtagswahlen mit einer eigenen Liste kandidieren zu wollen. "Ob es das Liberale Forum war oder das BZÖ - am Ende ist die FPÖ aus jeder Abspaltung gestärkt hervorgegangen. Das gilt ganz sicher auch für Salzburg, denn die Wähler, Mitglieder und Funktionäre wollen das freiheitliche Original und nicht eine billige Kopie, deren Fundament nur aus dem Willen zum Macht- und Mandatserhalt besteht", so Schöppl. Die Androhung Schnells, mit einer Liste zu kandidieren, werde sich umso rascher als "Sturm im Wasserglas" herausstellen.

Der Landesparteiobmann betont, dass mit Ausnahme der beiden aus der Partei ausgeschlossenen Ex-Funktionäre Schnell und Doppler weiterhin für alle Mandatare das Angebot gelte, sich bis morgen Montag zur FPÖ zu bekennen. "Bundesparteiobmann HC Strache hat einen längst notwendigen Selbstreinigungsprozess in Salzburg eingeleitet. Wer sich daran beteiligen und der Salzburger FPÖ zu der von den Wählern gewünschten Stärke verhelfen möchte, der ist herzlich dazu eingeladen. Wer uns aber den Rücken zukehrt, der muss mit den Folgen dieser in die politische Bedeutungslosigkeit führenden Entscheidung selbst zurecht kommen", betont Schöppl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003