ÖSTERREICH: Mikl-Leitner setzt Länder unter Druck. Wird nächste Woche erste Kaserne für Asylwerber geöffnet?

Innenministerin will Kaserne Bleiburg öffnen, wenn Kärnten bis 19. Juni Quote nicht erfüllt

Wien (OTS) - Im Interview für die Samstagsausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH setzt Innenministerin Johanna Mikl-Leitner die Länder unter Druck, die Quoten bei der Aufnahme Asylsuchender zu erfüllen. Mikl: "Wenn Kärnten die 300 Quartiere bis 19. Juni nicht liefert und kein Sofortkonzept dafür hat, müssen wir handeln. Dann wird mit Juli die Kaserne Bleiburg für die Asylsuchenden geöffnet werden."

Für andere Bundesländer gibt es Lob von Mikl-Leitner: "Ich sehe, dass sich Salzburg enorm anstrengt, die Quoten zu erfüllen, auch Tirol ist sehr bemüht."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001