Himmelbauer: Cybersicherheit zentrales Thema

ÖVP-Innovationssprecherin begrüßt das von der Innenministerin geplante Cybersicherheitsgesetz

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Cybersicherheit ist ein zentrales Thema, begrüßte heute, Freitag, ÖVP-Innovationssprecherin Eva-Maria Himmelbauer BSc die Initiativen von Innenministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner, die Cybersicherheit zu erhöhen und das vorgesehene Cybergesetz. "Wir brauchen ein Cybersicherheitsgesetz, um Innovation, Technologie und Recht in Einklang zu bringen. Damit wird Rechtssicherheit geschaffen, Datenschutz sichergestellt und der Wirtschaftsstandort nachhaltig gestärkt", so die ÖVP-Abgeordnete weiter.

Auch die aktuellen Ereignisse würden zeigen, dass an der verstärkten Cybersicherheit kein Weg vorbei führe. Die heute präsentierte Studie zur IT-Sicherheit in österreichischen Unternehmen, wonach acht von zehn Unternehmen bereits vorübergehende Beeinträchtigungen haben und ein Drittel der Unternehmen bereits den Verlust wichtiger Daten festgestellt hat, belege die Bedeutung der IT-Sicherheit.

"Es ist gut, die Wirtschaft dabei einzubinden, denn dort liegt das Potenzial und die Informationen, die zur Stärkung der Cybersicherheit notwendig sind. Und dafür brauche es einen Rechtsrahmen für Datenaustausch zwischen und mit Unternehmen", schloss Himmelbauer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002