ESO-Generalversammlung - Blecha: Beschäftigungsprogramme EU-weit koordinieren und fördern

4. Industrielle Revolution – Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen, personalintensive Firmen entlasten

Wien (OTS) - Bei der Generalversammlung der Europäischen Seniorenorganisation (ESO), die derzeit in Budapest tagt, erklärte der Ehrenpräsident der ESO, PVÖ-Präsident Karl Blecha, dass das Dringendste in Europa die Koordinierung und massive Förderung der Beschäftigungsprogramme in den Mitgliedsstaaten ist. "Nur durch die europaweite Bekämpfung der hohen Arbeitslosigkeit können sozialstaatliche Errungenschaften in jenen Ländern, die sie sich bereits erkämpft haben, verteidigt und in jenen Ländern, die sie noch nicht haben, etabliert werden!", betonte der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs und Ehrenpräsident der ESO. ****

Blecha erklärte weiter, "dass die hohe Jugendarbeitslosigkeit in unserem reichen Europa eine Schande ist". Die fehlende Beschäftigung sei, so Blecha, eines der vielfältigen Probleme, die die 4. Industrielle Revolution schafft. "Die Beseitigung dieser Probleme darf keinesfalls nur den Konzernen überlassen werden! Hier müssen auch die Seniorenorganisationen eine Rolle übernehmen", stellte Blecha klar.

4. Industrielle Revolution - Sozialsysteme müssen gesichert werden

"Wenn computergesteuerte Roboter in menschenleeren Industriehallen Autos und Konsumgüter erzeugen, wenn alles immer technisierter wird, so muss uns auch klar sein, dass diese Computer und Roboter keinen Beitrag für die Finanzierung der Sozialsysteme leisten! Wir müssen es europaweit durchsetzen, dass Firmen, deren Wertschöpfung so stark steigt weil sie kaum mehr Menschen beschäftigen, einen Beitrag für das Sozialsystem leisten. Und wir müssen jene Firmen entlasten, die Lehrlinge ausbilden, die Menschen beschäftigen und altersgerechte Jobs bieten! Das ist eine unverzichtbare Notwendigkeit!", so der ESO-Ehrenpräsident abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

GS Andreas Wohlmuth, Pensionistenverband Österreichs, Telefon: 0664-48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001