Aviso: Freitag, 19. Juni: Becher/Glatz/Shah - Pressekonferenz „Auslaufmodell Vorsorge-Spekulationswohnung“

Wien (OTS/SK) - Beim Modell der Vorsorge-Spekulationswohnung soll -so die Idee - durch Mieteinnahmen und Steigerung des Wohnungswerts das eingesetzte Kapital vermehrt werden. Allerdings hinken dabei die Renditen den vollmundigen Versprechungen der Verkäufer seit langem hinterher. Trotz gesetzlicher Schlechterstellungen wird dieses, für die Altersvorsorge ungeeignete, Modell aber zunehmend aggressiv propagiert. Mittlerweile sogar für Altbauwohnungen mit Bestandsmieten. ExpertInnen warnen nun und weisen auf die Gefahren dieses hinterfragenswerten Anlagemodells hin. ****

SPÖ-Bautensprecherin Ruth Becher nimmt gemeinsam mit dem Konsumentensprecher des Pensionistenverband Österreichs (PVÖ), Harald Glatz, und der Bundesgeschäftsführerin der Mietervereinigung, Nadja Shah, zu dieser Frage Stellung und zeigt Auswege auf.

Zeit: Freitag, 19. Juni 2015, 10.30 Uhr
Ort: Café Falk, Wagramer Straße 137, 1220 Wien

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen. (Schluss) bj/ms

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001