Der neue mumok Multimediaguide für iPhone und iPad

Ab sofort können aktuelle Ausstellungsinhalte gratis und von überall abgerufen werden

Wien (OTS) - Ob von zu Hause, unterwegs oder vor Ort im Museum: der Multimediaguide des mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien ist ab sofort am iPhone oder iPad kostenlos aufrufbar. Der Einsatz von iBeacons in den Ausstellungsräumen sowie eine einfache, intuitive Bedienung ermöglichen es, die Inhalte der Vermittlungsarbeit sowie Informationen zu aktuellen Ausstellungen in einfacher und verständlicher Form abzurufen. Zu den beschriebenen Kunstwerken erhalten die NutzerInnen Texterklärungen sowie Bild- und Tonbeispiele.

Personelle und mediale Vermittlung versteht das mumok als integralen Bestandteil eines Museumsbesuchs. Mit Unterstützung von DerStandard sind die öffentlichen Vermittlungsprogramme für Erwachsene im mumok seit Jahren kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Aber nicht immer startet gerade eine Führung oder ein Ausstellungsgespräch oder vielleicht hat man gerade keine Lust, sich einer Gruppe anzuschließen. Für Alle, die die Ausstellung individuell entdecken wollen, steht der Multimediaguide des mumok nunmehr kostenlos vor, während und nach einem Besuch im mumok zur Verfügung. Der Guide wird zu jeder Ausstellung neu adaptiert und stellt ein wesentliches Mittel dar, die Inhalte des mumok, seine Ausstellungen und Kunstwerke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der mumok Multimediaguide ist ab sofort als Gratis-Download im iTunes App Store erhältlich. Für AusstellungsbesucherInnen ohne mobile Geräte stehen vor Ort iPad minis zur Verfügung, auf denen der neue Multimediaguide bereits vorinstalliert ist. Die Geräte können gegen eine Gebühr von Euro3,- an der Kassa ausgeliehen werden.

Rückfragen & Kontakt:

MUMOK Presse
Karin Bellmann, Katja Kulidzhanova
Tel.: +43 (1) 52500-1400
presse@mumok.at
www.mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUM0001