BZÖ-Korak an Kärntner Landesholding: Wo sind die Birnbacher Millionen?

Warum hat Kärntner Landesholding die Rückzahlung der Birnbacher-Millionen nicht eingeklagt?

Klagenfurt (OTS) - Scharfe Kritik übte heute LAbg. Willi Korak an der Kärntner Landesholding: "Wo sind die Birnbacher-Millionen? Warum hat die Landesholding das unrechtmäßige Birnbacher-Honorar nicht eingeklagt? Wer soll hier geschützt werden? Das BZÖ wird alle zur Verfügung stehenden parlamentarischen Mittel im Landtag ausnutzen, um diese Fragen beantwortet zu bekommen. Es kann nicht sein, dass Birnbachers Familie mit Steuergeld fröhliche Urstände feiert währenddessen die Landesholding mit Steuergeld schwachsinnige Prozesse gegen Personen führt, die mit der Angelegenheit nichts zu tun gehabt haben. Die Justiz hat eindeutig festgestellt, dass sich Jörg Haider am Birnbacher-Honorar in keinster Weise bereichert hat und die Bestellung des Herrn Birnbacher ein koalitionsinterner Wunsch des ehemaligen Landesrates Martinz war. Die Landesholding hat auch ihre Ansprüche im Verlassenschaftsverfahren nicht angemeldet."
"Wir wollen, dass dieses Schandgeld samt Zinsen wieder an den Steuerzahler zurückfließt. Auch die Verschiebung des Birnbacher-Vermögens an andere Familienmitglieder schützt Birnbacher auf Basis unserer Gesetze nicht vor der Zurückzahlung. Daher fordern wir die Landesholding umgehend auf, diese Mitteln bei Birnbacher und seiner Familie einzuklagen", so Korak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten
9020 Klagenfurt
0463 501246

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBZ0001