Vienna Start-up Award 2015 - Wirtschaftsagentur Wien verleiht Österreichs größten Award für Start-ups

180 Einreichungen sorgen für Einreichrekord

Wien (OTS) - Bei der gestrigen Verleihung des Vienna Start-up Awards im Museumsquartier zeichnete die Wirtschaftsagentur Wien aus 180 eingereichten Projekten die besten vier aus. Der Award unterstreicht die Leistungen und das Potential der Wiener Gründerinnen, Gründer und Start-ups. "Der Vienna Start -up Award beweist es eindrücklich: Wien ist nicht nur eine Stadt der neuen Ideen, sondern hier werden diese auch umgesetzt und auf den Boden gebracht. Wir werden diese Dynamik weiterhin intensiv unterstützen und Wien zu einem internationalen Start-up Hub entwickeln", so Vizebürgermeisterin und Finanzstadträtin Renate Brauner, die den Gewinnerinnen und Gewinnern den Award überreichte.

6.000 Euro für innovative Projekte und Geschäftsideen

Gesucht wurden Projekte, die nachhaltige oder soziale Ideen umsetzen, durch innovative Lösungen Marktlücken schließen oder neue Lösungen für Problemstellungen anbieten. Vergeben wurde der Vienna Start-up Award in vier Kategorien:"Innovatives Produkt und Leistungsangebot" fokussierte die Innovationskraft der Unternehmen ", in der Kategorie "Rising Star" wurde der Wachstumsprozess bewertet, "Nachhaltigkeit" zielte auf Projekte aus dem Bereich Social Entrepreneurship ab und bei "Start-up Pitch" wurde vor einer hochkarätigen Runde von Business Angels präsentiert. Eine unabhängige Jury hat die überzeugendsten Projekte nach Merkmalen wie Innovation, Originalität und wirtschaftliche Effekte prämiert. "180 Einreichungen ist ein toller Rekord, der allerdings noch von der hohen Qualität der Projekte übertroffen wurde. Passend dazu bieten wir aktuell ein kostenloses Expansionscoaching, das junge Unternehmen bei ihren Wachstumsschritten unterstützt", so Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien.

Die Top-Projekte: Spiegeltechnologie, online Reisebüro, faire Longboards und Roboter zum selber bauen

In der Kategorie "Rising Star" gewinnt Crystalline Mirror Solutions (CMS). CMS ist eine neue Spiegeltechnologie, die eine noch nie zuvor dagewesene Genauigkeit und Stabilität in Verfahren optischer Präzisionsmessung erreicht. Mit einem völlig neuen Materialsystem werden rauscharme kristalline Spiegel hergestellt, wodurch das herkömmliche problematische Messrauschen um ein Vielfaches unterdrückt wird. Das Unternehmen ist mittlerweile der führende Hersteller von Hochpräzisionsoptik von Lasersystemen.

In der Kategorie "Produkt- und Leistungsangebot" setzte sich TourRadar durch. TourRadar ist das weltweit erste online Reisebüro, das auf mehrtätige Gruppenreisen spezialisiert ist. Wie bereits bei der Flugsuche unter swoodoo.at oder checkfelix.at können Reisende aus aller Welt über 20.000 Touren auf der Plattform vergleichen und diese auch direkt buchen.

Bei der Kategorie "Soziales und nachhaltiges Unternehmertum" überzeugte Ruffboards. Die einzige Wiener Longboard-Manufaktur stellt aus alten Snowboards neue Longboards her. Und das zu 100 Prozent umweltfreundlich und sozial fair: Mit Haftentlassenen werden die pflanzlichen Harze verarbeitet.

Aus der vierten Kategorie "Start-up Pitch" ging Robo als Gewinner hervor. Robo funktioniert wie Lego: Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren können mit Bausteinen einen eigenen Roboter zusammenbauen, programmieren und zum Leben erwecken. So konsumieren Kinder Technologie nicht nur, sondern sie erschaffen sie auch selbst.

Gründen in Wien 12.6.2015- die ganze Stadt ist Start-up

Um die dynamische Wiener Gründungs- und Start-up Szene vor den Vorhang zu holen, veranstaltet die Wirtschaftsagentur Wien bereits zum zweiten Mal "Gründen in Wien", der Tag der offenen Tür der Wiener Gründerinnen- und Gründer-Szene.

1 Tag - 70 Programmpunkte - 120 Unternehmen: Bei freiem Eintritt gibt es Start-up Walks durch die Bezirke, Speeddatings mit Expertinnen und Experten, Workshops und Mitmach-Stationen in Co-Working-Spaces und Unternehmen. Die Stadt wird zur Bühne für Menschen mit innovativen unternehmerischen Ideen, wie zum Beispiel bei den Open Air-Pitching Sessions beim Karlsplatz und im Museumsquartier. Das gesamte Programm des Tages gibt es online auf der Website der Wirtschaftsagentur Wien.

Durchstarten mit der Wirtschaftsagentur Wien

Neben Förderungen und kostengünstigen und flexiblen Immobilien, unterstützt die Wirtschaftsagentur Wien Gründerinnen und Jungunternehmer mit kostenlosen und mehrsprachigen Serviceleistungen dabei, ihre Geschäftsidee nachhaltig umzusetzen. Das Angebot reicht von individueller Beratung, Coachings zu Gründung, Finanzierung und Expansion bis hin zu Fach-Workshops.

Rückfragen & Kontakt:

Ferdinand Pay
Mediensprecher Vizebürgermeisterin Renate Brauner
T: 01/4000-81845
E-Mail: ferdinand.pay@wien.gv.at

Uschi Kainz
Kommunikation Wirtschaftsagentur Wien
T: 01/4000–86583
E-Mail: kainz@wirtschaftsagentur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002