Presserechtliches Informationsschreiben

Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist

Berlin (ots) -

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit zeigen wir an, dass uns das schwedische Königshaus mit der Vertretung von Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist mandatiert hat.

Anlässlich der am kommenden Samstag, 13. Juni 2015, stattfindenden Hochzeit von Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist sowie der anschließenden Flitterwochen ist erfahrungsgemäß zu befürchten, dass den Redaktionen Fotos, insbesondere Paparazzi-Fotos, angeboten werden, die die Privatsphäre unserer Mandanten verletzen. Das Veröffentlichen derartiger Fotos ist offenkundig rechtswidrig. Erst kürzlich hat das LG Hamburg (Az.: 324 O 72/14) erstinstanzlich einen Verlag diesbezüglich zur Zahlung einer Geldentschädigung in Höhe von 100.000,00 EUR zzgl. Zinsen verurteilt. Eine Zeitschrift hatte in einer ihrer Ausgaben vier großformatige Paparazzi-Fotos, die Mitglieder des schwedischen Königshauses während der Flitterwochen zeigen, veröffentlicht.

Wir sind damit beauftragt, auch gegen die Veröffentlichung derartiger Fotos von Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist presserechtlich vorzugehen. Gleiches gilt für Wortberichterstattungen, die falsch sind oder die Privatsphäre unserer Mandanten verletzen.

Wir warnen deshalb in Form dieses Informationsschreibens davor, entsprechende Fotos bzw. Artikel zu veröffentlichen. Gleichermaßen soll auf diesem Wege nochmals der Wunsch unserer Mandanten zum Ausdruck gebracht werden, ihre Privatsphäre zu respektieren.

Bergmann Rechtsanwalt

Rückfragen & Kontakt:

Schertz Bergmann Rechtsanwälte PartG mbB
Rechtsanwalt Simon Bergmann
Kurfürstendamm 53
10707 Berlin
Fax: 030/88001555
E-Mail: sb@schertz-bergmann.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0014