Spitze des WKÖ-Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation unter Führung von Angelika Sery-Froschauer gewählt

Schlagkräftige Interessenvertretung der österreichischen Kommunikationsbranche bis 2020 gewählt: Sery-Froschauer Obfrau, Stellvertreter Himmer, Pavlovec-Meixner

Wien (OTS) - Im Rahmen der heutigen konstituierenden Ausschusssitzung des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) wurde die aus oberösterreichische Unterneherin und bisherige Obfrau Angelika Sery-Froschauer von den Mitgliedern des Fachverbandsausschusses für die neue Funktionsperiode bis 2020 einstimmig wiedergewählt. Als Stellvertreter wurden ebenso einstimmig der Wiener Michael Himmer und Andrea Pavlovec-Meixner aus Graz bestellt.

"Wir stehen aktuell noch immer in einer wirtschaftlich schwierigen Situation, in der Innovation und Wachstum entscheidend sind. Wir haben uns auf die Grundzüge eines gemeinsamen Arbeitsprogramms für die kommenden fünf Jahre geeinigt und in der heutigen Ausschusssitzung einen wichtigen Grundstein gelegt, als starke Werbebranche mit einer gemeinsamen interessenpolitischen Stimme zu sprechen. Es ist unsere Aufgabe, für unsere Unternehmen geeignete wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen und für einen starken Kreativstandort Österreich zu arbeiten", betonte Sery-Froschauer.

Sowohl Himmer als auch Pavlovec-Meixner dankten Sery-Froschauer für die bisherige gute Zusammenarbeit im Fachverband, die wertvoll für die Umsetzung interessenpolitischer Forderungen ist. Dass im Fachverband Kooperation groß geschrieben und die gemeinsamen Kräfte gebündelt werden, sei auch für die zukünftige Arbeit Erfolgsgarant, so die Obfrau.
"Gerade bei wichtigen Zukunftsthemen braucht es die Unterstützung der gesamten Branche, und diese werden wir bündeln. Jetzt stehen zunächst interessenpolitische Hausaufgaben an", stellte Himmer klar. "Wir sind ein hervorragendes Team aus drei Bundesländern - nämlich aus Oberösterreich, Wien und der Steiermark - und drei großen Berufsgruppen: Werbeagentur, PR Agentur, Mediaagentur. Und gerade jetzt, angesichts des aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Umfelds sowie der Diskussion um Steuerreform und Budget, ist eine starke Interessenvertretung gefragt", ergänzte Pavlovec-Meixner.

"Große Herausforderungen liegen vor uns. Wir werden nun in einer fairen Partnerschaft und gegenseitiger Wertschätzung die Interessen der österreichischen Werbe- und Kommunikationswirtschaft vertreten. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit im Präsidium, mit Michael Himmer, Andrea Pavlovec-Meixner und neun Bundesländer-Fachgruppen", strich Sery-Froschauer hervor: "Wir werden in Sachthemen mit allen Fraktionen engagiert und professionell zusammenarbeiten. Viele Themen stehen dabei im Fokus, um Österreich als Kreativstandort zu sichern, national wie international, und um geeignete unternehmerische Rahmenbedingungen für unsere Unternehmen zu schaffen. Dabei geht es in groben Zügen um ein modernes Gewerbe-und Berufsrecht, um professionelle Services für Mitglieder und eine schlagkräftige Interessenvertretung".

Über den Fachverband Werbung und Marktkommunikation

Die Oberösterreicherin Angelika Sery-Froschauer, Geschäftsführerin der SERY* Creative Communications GmbH, als Obfrau sowie der Wiener Michael Himmer, New Business Director GroupM Austria, und die Steirerin Andrea Pavlovec-Meixner, ComComNetzwerk für Kommunikation, als Stellvertreter stehen an der Spitze des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Der Fachverband Werbung und Marktkommunikation vertritt in Österreich die Interessen von rd. 30.000 Unternehmen (davon sind mehr als 60 Prozent Ein-Personen-Unternehmen) mit rund 25.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von mehr als Euro 5,5 Milliarden. Interessenpolitisches Ziel des drittgrößten Verbandes in der WKÖ ist es, gemeinsam mit den Fachgruppen Werbung in den Bundesländern und seinen Netzwerkpartnern durch die Mitgestaltung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Werbe- und Kommunikationswirtschaft zu stärken. Weitere Informationen, Pressemeldungen sowie Bildmaterial sind auf www.wko.at/werbung zu finden. (PWK432/PM/JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Werbung und Marktkommunikation
Geschäftsführer Mag. Markus Deutsch
Tel.: 05 90 900-3539
E-Mail: werbung@wko.at
Web: http://wko.at/werbung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0007