Hilfswerk kooperiert mit ISL Akademie

Bei der Ausbildung von Heimhelfer/innen und Pflegehelfer/innen setzt das Hilfswerk in Zukunft auf die Kooperation mit der ISL Akademie NÖ.

St. Pölten (OTS) - "Mir ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter/innen eine Ausbildung erhalten, die ihnen Kompetenz gibt und deren Inhalte sich bestmöglich in der Praxis umsetzen lassen", bekräftigt NÖ Hilfswerk-Geschäftsführer Christoph Gleirscher. Deswegen kooperieren nun NÖ Hilfswerk und ISL Akademie in allen Fragen der Ausbildung im Pflege- und Betreuungsbereich.

Bereits tätige aber auch künftige Mitarbeiter/innen des NÖ Hilfswerks, die in der Heimhilfe und in der Pflegehilfe tätig sind, werden von der ISL Akademie NÖ ausgebildet. Die Leiterin der Akademie, Brigitta Sepia-Gürtlschmidt, MSc freut sich über diese neue Herausforderung. Schließlich war sie ja selbst jahrelang Mitarbeiterin des NÖ Hilfswerks und weiß so aus eigenem Erleben, worauf es in der Pflege und Betreuung alter, kranker und pflegebedürftiger Menschen ankommt. "Seit mittlerweile 8 Jahren bieten wir Lehrgänge im Bereich der Pflege und Betreuung an. Die Ausbildungen für das NÖ Hilfswerk durchführen zu können, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, der ich mich mit meinem Team sehr gerne stelle!"

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Elisabeth Schreiner, NÖ Hilfswerk, Öffentlichkeitsarbeit
02742/249-1121
elisabeth.schreiner@noe.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001