Steiermark: Strache: SPÖ und ÖVP haben den Wählerwillen verraten

„Die Freiheitlichen werden weiterhin das Sprachrohr der Bürgerinnen und Bürger sein – als einzige Partei im Land“

Wien (OTS) - "SPÖ und ÖVP haben der Steiermark die einzige Chance auf Erneuerung genommen - der Zug zum ‚Futtertrog" war stärker als der Respekt vor dem Wählerwillen. Die Koalition der Wahlverlierer SPÖ und ÖVP tauscht schnell die Plätze, hängt sich untereinander ein und tritt den Wählerwillen mit Füßen", so heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache in Reaktion auf "neue" schwarz-rote Koalition in der Steiermark.

Für die Steirerinnen und Steirer gehe mit Schwarz-Rot weiter wie bisher, genau jene bürgerferne Politik, die am 31. Mai 2015 klar abgewählt worden sei, werde nun fortgeschrieben. "Die Bevölkerung wollte Veränderung, bekommen wird sie Stillstand in Schwarz-Rot. Das ist Verrat an den Wählern!", so Strache. Umso wichtiger sei nun eine starke freiheitliche Opposition: "Die Freiheitlichen werden weiterhin das Sprachrohr der Bürgerinnen und Bürger sein - als einzige Partei im Land", betonte Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011