FP-Landesobmann Egger: Neustart in Salzburg ist zu begrüßen

Interne Querelen müssen beendet werden

Bregenz (OTS) - "Die Bürgerinnen und Bürger haben anhand der in Österreich anstehenden Probleme zu Recht kein Verständnis für Querelen und Streit innerhalb einer Partei. Deshalb ist es nur gut und recht, dass in Salzburg die Weichen neu gestellt werden, damit sich die Partei wieder voll und ganz der Vertretung der Interessen der Bevölkerung widmen kann", erklärt der Vorarlberger FPÖ-Chef Dieter Egger Bezug nehmend auf die jüngsten Entwicklungen innerhalb der Salzburger FPÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006