Haimbuchner: Teilzeit-Landeshauptmann in Steiermark sichert SPÖ und ÖVP ihre Pfründe

„Hauptsache, die beiden Altparteien bleiben am Futtertrog“

Linz (OTS) - Zur Meldung, wonach sich SPÖ und ÖVP in der Steiermark auf die Fortsetzung ihrer Koalition geeinigt haben, stellte der Landesparteiobmann der FPÖ OÖ, LR Dr. Manfred Haimbuchner fest: "Auf der einen Seite brauchte Franz Voves fast 14 Tage, um seiner Ankündigung Taten folgen zu lassen, bei einem Ergebnis von unter 30 Prozent zurückzutreten. Auf der anderen Seite wird den steirischen Wählern eine mehr als eigenartige Teilzeit-Lösung in der Landeshauptmann-Frage präsentiert. Das zeigt deutlich, dass es diesen beiden Parteien nicht um ihr Land, sondern um reinen Machterhalt und die Sicherung ihrer Pfründe geht." *****

"Hauptsache, SPÖ und ÖVP bleiben in der nunmehr blauen Mark am Futtertrog", spart Haimbuchner nicht mit Kritik. "Mit diesem Ergebnis wird dem Wählerwillen nicht entsprochen." (schluss) bt

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Landesgruppe OÖ
Birgitt Thurner, Landespressereferentin
0732/736426 - 31 FAX: DW 15, Mobil: 0664/9072221
birgitt.thurner@fpoe.at
www.fpoe-ooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLO0003