2014 wieder Prämienrekord für die ÖBV

Nachhaltigkeit und Stabilität als Erfolgsfaktoren

Wien (OTS) - Die ÖBV konnte im vergangenen Jahr das Prämienvolumen auf 192 Mio. Euro steigern. Mit einer Gesamtverzinsung von 3,5 Prozent in der Lebensversicherung behauptet sich die ÖBV weiterhin im Spitzenfeld der heimischen Lebensversicherer.

Wie schon im Vorjahr konnte sich die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) überaus positiv entwickeln und erzielte erneut einen Prämienrekord. Mit Prämieneinnahmen von insgesamt 192 Mio. Euro erreichte die ÖBV ein noch nie dagewesenes Volumen.

Die ÖBV hat in den beiden Versicherungssparten Lebens- und Unfallversicherung ein sehr gutes Ergebnis erzielt: Die abgegrenzten Prämien in der Lebensversicherung stiegen im Jahr 2014 um 13,6 Prozent auf 171 Mio. Euro. Wachstumstreiber waren die Einmalerläge. Entgegen dem Branchentrend konnte aber auch bei den laufenden Prämien ein Zuwachs von 1,2 Prozent erzielt werden. Die Unfallversicherung hat sich ebenfalls positiv entwickelt und konnte um 2,8 Prozent auf rund 21 Mio. Euro gesteigert werden. Sie lieferte damit einen entsprechenden Beitrag zum Gesamtergebnis des Versicherungsvereins.

"Unser Weg der Nachhaltigkeit und Stabilität hat sich bewährt. Trotz des schwierigen Marktumfelds ist es uns erneut gelungen, eine hervorragende Gesamtverzinsung von 3,5 Prozent in der Lebensversicherung zu erzielen. Damit liegen wir weiterhin im Spitzenfeld der Branche", bestätigt Mag. Josef Trawöger, Vorstandsvorsitzender der ÖBV.

Ausgewogene Veranlagung sorgt für überdurchschnittlichen Ertrag

Seit 120 Jahren ist die ÖBV ein verlässlicher Partner für ihre Kundinnen und Kunden. Die dafür notwendige finanzielle Stabilität zeigt sich in der Eigenmittelausstattung, die mit rund 151 Mio. Euro über dem Branchendurchschnitt liegt. Dem Deckungsstock der klassischen Lebensversicherung waren zu Jahresende Vermögensanlagen im Ausmaß von 1,65 Mrd. Euro gewidmet. Eine ausgewogene Kapitalveranlagung sorgte trotz Niedrigzinsumfeld für überdurchschnittlichen Ertrag.

Erfolg mit neuem Kernprodukt "Begräbniskostenvorsorge"

Zum erfreulichen Ergebnis der ÖBV hat auch die Erweiterung des Produktportfolios beigetragen: "Mit der Begräbniskostenvorsorge wurde im vergangenen Jahr ein weiteres Kernprodukt am Markt platziert. Damit haben wir einem lang gehegten Wunsch unserer Kundinnen und Kunden Rechnung getragen", berichtet Werner Summer, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter.

Fokus hat die ÖBV 2014 auch auf die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie gelegt. Basierend auf umfangreichen Analysen wurden richtungsweisende Leitplanken definiert, die das Unternehmen sicher und gestärkt in die Zukunft führen - stets unter der Prämisse von Eigenständigkeit und Unabhängigkeit. "Mit der Konkretisierung unserer Strategie haben wir die Basis für die weitere positive Entwicklung der ÖBV gelegt und sind somit für eine herausfordernde Zukunft bestens gerüstet", so die beiden Vorstände unisono.

Über die ÖBV

Die ÖBV ist seit 120 Jahren eine unabhängige, österreichische Versicherung und achtet mit nachhaltigem Erfolg auf Seriosität, Sicherheit und Servicequalität. Durch die Rechtsform des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG) erreicht sie ein Gleichschalten von Kunden- und Eigentümerinteressen. Das ermöglicht ein nachhaltiges Wirtschaften und schafft dauerhafte Vorteile für die Mitglieder. Bei der Gewinnbeteiligung in der Lebensversicherung rangiert die ÖBV seit vielen Jahren im Spitzenfeld der Branche.

Rückfragen & Kontakt:

Astrid Valek, MAS, MBA
Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel: 01 / 401 20/1015
Mobil: 0664/515 83 20
astrid.valek@oebv.com
www.oebv.com

Mag. Ines Schmied-Binderlehner
Stv. Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation
1016 Wien, Grillparzerstraße 14
Tel: 01 / 401 20/1020
Mobil: 0664/235 28 22
ines.schmied-binderlehner@oebv.com
www.oebv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBV0001