„Guidance Crossing Borders”

Europäisches Seminar zu Kooperationen der Bildungs- und Berufsberatung – quer über Ländergrenzen, Disziplinen und Institutionen im grenznahen Retz, NÖ.

Wien/Retz (OTS) - Bildungs- und Berufsberatung - auch Guidance genannt - bietet Unterstützung bei Laufbahnentscheidungen. Angesichts steigender Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern vernetzen sich auch die Beraterinnen und Berater in stärkerem Ausmaß. Das jährliche Euroguidance Cross Border-Seminar, heuer in Österreich, zeigt europäische Good Practice-Beispiele dieser Kooperationen quer über Länder-, Disziplinen- und Institutionengrenzen hinweg.

Nina Ahlroos, Euroguidance Schweden, referiert in ihrer Keynote über die sogenannten Hidden Competences: Dass Arbeitnehmer/innen bei längeren Auslandsaufenthalten ihre Sprachkenntnisse vertiefen und ihre interkulturellen Kompetenzen stärken, ist hinlänglich bekannt und wird von Arbeitgeberseite auch nachgefragt. Dass Arbeitnehmer/innen jedoch auch ihre Neugierde, Resilienz und Produktivität steigern, wird oft übersehen. Bildungs- und Berufsberater/innen können ihre Klientinnen und Klienten dabei unterstützen, genau diese Hidden Competences im Bewerbungsprozess besser sichtbar zu machen. Tibor Bors Borbely-Pecze, Guidance-Forscher aus Ungarn und Mitglied des ELPGN (European Lifelong Guidance Policy Network), beleuchtet in seiner Keynote neue Karrieremodelle in Zeiten zunehmender Mobilität.

Neben den beiden Keynotes bieten zwölf Workshops mit Expertinnen und Experten aus neun Ländern (AT, CZ, DE, HR, HU, PL, RO, SL, SK) einen Einblick in aktuelle Herangehensweisen und Methoden der Bildungs- und Berufsberatung. So beleuchtet beispielsweise einer der österreichischen Workshops, "Do it like the spider: How network building can improve the access to Lifelong Guidance", den Nutzen institutionsübergreifender Zusammenarbeit für das Ansprechen neuer Zielgruppen. Unter der Leitung von Bildungsinformation Burgenland und Netzwerk Bildungsberatung Salzburg werden die Rahmenbedingungen für erfolgreiches Netzwerken im Beratungsbereich diskutiert. Bei einem Field Trip ins benachbarte Tschechien lernen die Teilnehmer/innen die Kooperationen zwischen Unternehmen und universitären Career Centres in Brünn kennen.

2015 findet das Euroguidance Cross Border-Seminar zum zehnten Mal statt und wird heuer unter der Leitung des österreichischen Euroguidance-Zentrums im OeAD und in enger Zusammenarbeit mit den beiden weiteren Gründerländern Tschechien und Slowakei organisiert.

Programm:
http://www.ots.at/redirect/cross_border_2015_programm

Dokumentationen zu den Seminaren der vergangenen Jahre:
2014, Zagreb, HR: Counselling methods for fighting youth unemployment
http://www.ots.at/redirect/Euroguidance_zbornik1

2013, Warschau, PL: Methods, Techniques and Tools to Diagnose Competences
http://www.ots.at/redirect/Cross_Border_Seminars

www.euroguidance.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6649

Rückfragen & Kontakt:

OeAD (Österreichischer Austauschdienst)-GmbH
Mag. Rita Michlits
Leitung Kommunikation
Tel.: +4366488735941
rita.michlits@oead.at
www.oead.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LLL0001