Schwerer Verkehrsunfall auf der A23

Wien (OTS) - Am 3. Juni 2015 um 17.40 Uhr herrschte "Stop and Go" Verkehr auf der A23 im Bereich Landstraße in Fahrtrichtung Norden. Ein 44-jähriger Fahrzeuglenker wechselte nach links vom dritten auf den vierten Fahrstreifen. Zeitgleich näherte sich ein 54-jähriger Lenker eines Motorrads auf der vierten Fahrspur. Laut späteren Aussagen des Motorradlenkers wurde er vom Pkw leicht berührt, kam aber nicht zu Sturz. Er fuhr weiter, nahm jedoch Blickkontakt zum Autolenker auf. Einen Moment später prallte der 54-Jährige gegen das Heck eines Pkws. Der schwerverletzte Motorradfahrer musste in ein Spital gebracht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002