Karl Pisec als Obmann des Bundesgremiums des Außenhandels wiedergewählt

Auch Robert Fodroczi (Niederösterreich) und Wan Jie Chen (Steiermark) wurden in der Funktion als Stellvertreter bestätigt

Wien (OTS) - Bei der konstituierenden Sitzung des Bundesgremiums des Außenhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) wurde Karl Pisec als Bundesgremialobmann des Außenhandels wiedergewählt. Ebenfalls in ihrer Funktion bestätigt wurden die beiden Stellvertreter Robert Fodroczi, Außenhändler aus Niederösterreich, und Wan Jie Chen, Außenhändler aus der Steiermark.

Obmann Pisec weist erneut auf die Bedeutung des Außenhandels für Österreich hin. Der Außenhandel ist die Speerspitze der österreichischen Wirtschaft und es ist besonders wichtig, dass die Rahmenbedingungen für unsere Außenhändler wirtschaftsfreundlich gestaltet werden. Er spricht sich für eine Öffnung der Märkte aus. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Handelshemmnisse dazu führen, dass der globale Wohlstand sinkt.

Besonderes Augenmerk will Pisec auf die europäische Arbeit legen, da ein Großteil der handelspolitischen Regelungen auf europäischer Ebene und natürlich auch in internationalen Gremien verhandelt wird. Besonders wichtig erscheint ihm auch die Ausbildung im Außenhandel. Der Außenhandel ist äußerst komplex, eine profunde Ausbildung ist daher äußerst wichtig. Auch exportfördernde Maßnahmen müssen unbedingt fortgesetzt werden.

Karl Pisec ist auch Vorsitzender und Sprecher des International Trade Committee der EuroCommerce: "Der Außenhandel muss auch auf europäischer Ebene seine Stimme erheben und seine Meinung einbringen." EuroCommerce ist der europäische Handels-Dachverband und vertritt ca. 7 Millionen Mitglieder. (PWK398/JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundesgremium des Außenhandels
Dr. Manfred Kandelhart
Tel.: 05 90 900-3352
E-Mail: foreign-trade@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006