Europas Bau- und Immobilienwirtschaft in Wien: „Building Smart For Smarter Cities“

Über 200 Branchenexperten der Bau- und Immobilienwirtschaft aus ganz Europa treffen sich am 10./11. Juni in Wien - B2B-Networking auf höchstem Niveau

Wien (OTS) - Die internationale Bau- und Immobilienwirtschaft trifft sich am 10./11. Juni in Wien: In der Wirtschaftskammer Österreich kommen über 250 Architekten, Bauingenieure, Immobilienentwickler, Bauträger und Wissenschaftler aus ganz Europa zum Business Forum. Österreich stellt dabei seine Kompetenz im Bereich Smart Buildings und Smart Cities in die Auslage internationaler Auftraggeber. Wachstumslokomotive des boomenden Bereichs ist Deutschland mit einem gesamten Bauvolumen von 328 Mrd. EUR (2014), von dem 55% auf Hochbau entfielen. Wachstumstreiber ist der Wohnungsbau mit Zuwachsraten von 12% beim Neubau und Investitionen in den Altbestand (+2,8%).

Einer der Keynote-Speaker am 10. Juni ist der Tiroler Architekt und ATP-Vorstandsvorsitzende Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph M. Achammer. Sein Unternehmen beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter aus 23 Nationen und zählt damit zu den größten Architektur- und Ingenieurbüros in Europa.

Neben der Konferenz und dem B2B-Networking am 10. Juni werden am 11. Juni Besuche für Fachteilnehmer zu den interessantesten Bauprojekten in Wien organisiert. Unter anderem wird der weltweit erste Wolkenkratzer in Holzbauweise vorgestellt. Der 84 Meter hohe "HoHo Tower" mit 24 Stockwerken soll in der Seestadt Aspern entstehen.

Die Veranstaltung "Building Smart For Smarter Cities" wird von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA organisiert und ist Teil der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich. Sie ist auch Teil des Unterstützungsprogrammes für Unternehmen, die von der Ukraine-Krise und den Russland-Sanktionen betroffen sind. Josef Treml, Leiter des Branchenfokus der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA: "Den davon betroffenen Unternehmen aus der Bau- und Immobilienwirtschaft sollen neue Märkte in Europa zugänglich gemacht werden. Unsere Experten und hochkarätigen Teilnehmer bieten die Chance, sich neue Märkte in Europa zu erschließen." (PWK397/SR)

Die Teilnahme ist kostenlos. Unter folgender Internetadresse befinden sich Programmdetails und eine Anmeldemöglichkeit:
www.b2match.eu/buildingsmart2015

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Günther
Branchenmanager Bau und Infrastruktur
Aussenwirtschaft Austria
T +43 (0) 5 90 900-3775 | F +43 (0) 5 90 900-113736
E aussenwirtschaft.io-branchen@wko.at
W wko.at/aussenwirtschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005