Workshop zum Thema De-Radikalisierung von Jugendlichen für VertrauenslehrerInnen im Rathaus

Wien (OTS) - Vergangene Woche fand im Wiener Rathaus ein Workshop für VertrauenslehrerInnen zum Thema De-Radikalisierung von Jugendlichen statt. Organisiert wurde das Angebot von wienXtra schulevents im Rahmen der Aktion SchülerInnenMitGestaltung (SMG). Den Beginn machte Andreas Peham vom Dokumentationsarchiv Österreichischer Widerstand mit einem Vortrag. Das Thema war ein Wunsch der VertrauenslehrerInnen, die im Laufe des Workshops auch über die Präventionsarbeit der Stadt Wien und das Wiener Netzwerk zur Deradikalisierung und Prävention informiert wurden.

Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch, wienXtra Vorsitzender Heinz Vettermann und die wienXtra Geschäftsführerin Andrea Heuermann kamen ebenfalls zu dem Workshop um die PädagogInnen zu begrüßen: "Ich danke Ihnen allen für Ihr Engagement bei der Unterstützung der SchülerInnen-Partizipation an den Schulstandorten. Das Thema Deradikalisierung und Prävention ist ein sehr wichtiger Aspekt ihrer Arbeit und ich wünsche Ihnen informative und bereichernde Stunden hier im Wiener Rathaus", so Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch bei der Eröffnung.

Im Herbst 2015 starten die neuen SMG Workshops - alle Termine gibt es dann unter
http://www.schulevents.at/smg/fuer-vertrauenslehrerinnen/

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
+43 676 8118 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022