Versteigerung „ESC-MQ Möbel“ voller Erfolg

Wien (OTS) - Unter der Leitung des Auktionshauses "im Kinsky" und der Moderation von ORF Auslandskorrespondenten-Chef Roland Adrowitzer wechselten bei der gestrigen Versteigerung im MuseumsQuartier 29 Möbel ihren Besitzer. Die im Zuge des von ORF und MQ initiierten Projekts "EUROART IM MQ" gestalteten Möbel erzielten bei der Charity-Auktion gemeinsam eine Summe von EUR 30.000, die im Rahmen von Nachbar in Not den Erdbebenopfern in Nepal zu Gute kommt. Die übrigen Exponate werden im Zuge eines Nachverkaufs vergeben, Interessierte können sich unter marketing@mqw.at melden. Vier Möbel kommen im Dezember bei der Versteigerung im Rahmen von Licht ins Dunkel unter den Hammer.

"Die MQ Möbel sind im Laufe der Jahre zu einem Symbol des MQ geworden, einem Ort des Austauschs und des Miteinander. Umso mehr freut es mich, dass die im Zuge von ‚EUROART IM MQ‘ künstlerisch gestalteten Möbel bei der Versteigerung einen solchen Rekordgewinn erzielt haben und wir damit die Erdbebenopfer in Nepal unterstützen können. Ich bedanke mich daher besonders bei unserem Partner ORF sowie den beteiligten KünstlerInnen, die diese Aktion möglich gemacht haben", so MuseumsQuartier-Direktor Christian Strasser.

ESC-Executive Producer Edgar Böhm ergänzt: "Der ESC-Slogan ,Building Bridges‘ wird mit diesem Projekt gleich zweimal erfüllt: indem eine Brücke von der Musik zur bildenden Kunst geschlagen wird und eine Brücke der Mitmenschlichkeit von Europa zu den Erdbebenopfern in Nepal. Jedes dieser Kunstwerke setzt somit auch ein Zeichen der Solidarität für diese eine Welt, in der wir alle leben. Einen schöneren Abschluss des ESC hätten wir uns nicht wünschen können."

Begeistert vom Erlös zeigt sich auch Michael Opriesnig, stv. Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes und Vorstand von Nachbar in Not. "Die Bereitstellung von Notunterkünften ist derzeit Priorität Nummer eins. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit. Möglichst viele der betroffenen Menschen sollen noch vor dem Beginn der Monsunregen ein Dach über dem Kopf bekommen. Jeder gespendete Euro hilft uns dabei. Ein großes Dankeschön an die SpenderInnen und die Initiatoren dieses einzigartigen Projektes."

Im Rahmen des Eurovision Song Contest (ESC) wurden in den vergangenen zwei Wochen 40 Stück der international bekannten MQ Hofmöbel von 40 österreichischen KünstlerInnen gestaltet. Den KünstlerInnen wurde per Los ein Land zugeteilt, mit dem sie sich thematisch bei der Gestaltung der MQ Möbel aus der jüngsten Modellgeneration "Viena" (nach "Enzi" und "Enzo") auseinandersetzten. Kuratiert wurde die Gemeinschaftsaktion von ORF und MQ von Leopold Museum, Kunsthalle Wien und mumok, die für die Auswahl der KünstlerInnen verantwortlich zeichneten.

Zu den Projektpartnern von "EUROART IM MQ" zählten das MuseumsQuartier Wien, ORF, zs art galerie, Leopold Museum, mumok, Kunsthalle Wien, Österreich Werbung, ÖBB/Rail Tours, das Auktionshaus "im Kinsky", die Firma Franz Alexejew sowie die Firma Maler Schmid AG.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ: Mag. Irene Preißler
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
E-Mail: ipreissler@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001